BUDGET
IN-EAR

BSINGER + PRO

BASN

Wertung

Preis

6.7

40 €

Review published:

07/2018

Treiber

2

pro Seite

2

Dynamisch

0

Balanced

Widerstand

18 Ohm

PZ/ES/PL

0

Klang

7.5

Bass

6

Mitten

6.5

Höhen

Empfindlichkeit

93 dB

6.7

Handling

7.5

Haptik

C

Value

-

Alltag

Frequenzgang

20 - 20000 Hz

Intro

BASN ist eine interessante Marke unter den unzähligen Chi-Fi-Herstellern. Die Aufmachung der Produkte lassen auf Premium schließen. Diesem Anspruch werden sie (bedingt) gerecht. Bei dem BSINGER Pro handelt es sich um einen Zwei-Wege-In-Ear (dynamisch), der für den Liveeinsatz konzipiert wurde, oder zumindest so angepriesen wird.
Das sie sich damit nicht übernehmen ist nicht von der Hand zu weisen, allerdings könnte es für so manchen ein böses Erwachen geben.

Handling

Bei der Haptik kann man den BSINGER keinen Vorwurf machen. Gut verarbeitet aus stabilem Plastik, MMCX-Stecker und angenehmer Passform.
Die schlechtere Bewertung der Alltagstauglichkeit ist der starken Schwankung beim Klang geschuldet. Je nachdem welches Gerät verwendet wird (Handy/MP3-Player/Hi-Res-Player/Mischpult etc.) sind die BSINGER brauchbar oder nicht.

Hervorzuheben ist die üppige Ausstattung mit Flugzeugadapter, Reinigungsset, Tragebox, zwei Kabeln (mit und ohne Mic) und unterschiedlichen Ear-Tips.

Klang

Die BSINGER hören sich sehr flat an. Das ist zu Beginn etwas ungewöhnlich, da eine solche Soundsignatur nicht viele In-Ears haben. Das ist auch ganz klar eine Geschmacksfrage, da so etwas die Lebendigkeit in der Musik verloren geht und es analytisch wird. Man gewöhnt sich jedoch schnell an den Frequenzgang.

Der Bass geht nicht sonderlich tief, ist dafür aber auf dem Punkt. Definitiv aber nichts für Bassverrückte. Er bringt eine angenehme Wärme und bleibt wo er hingehört, ohne sich aufzudrängen.

Die Mitten wirken wie insgesamt alles recht flach, wodurch sie sich aber wiederum ganz gut einreihen. Sie können zum Teil etwas zu aggressiv werden, wodurch ein Dauerhören irgendwann anstrengen wird, zumindest bei hoher Lautstärke. Stimmen sind leicht distanziert. Separation, Bühnenbreite und Tiefe variieren sehr stark, je nachdem welches Ausgabegerät gewählt wird. Schlechte Handy-DACs liegen dem BSINGER gar nicht. Ich vermute auch einfach das die 18 Ohm Impedanz als zu niedrig angegeben sind, da zum Beispiel der Bass schnell wegbricht und Höhen, sowie Mitten bei Basschlägen unter gehen.
Ein externer DAC/Verstärker, aber auch schon die interne Laptopsoundkarte liefert genug Leistung, damit der BSINGER sein Potenzial entfalten kann.

Zwar sind dann immer noch keine Wunder zu erwarten, aber die Mitten und Höhen versprühen sofort mehr Spielfreude, mit besserer Separation, mehr Details, und einer durchschnittlichen Bühnenbreite/Tiefe. Die Höhen an und für sich sind recht soft, ohne je die Sibilanten zu puschen. Aber auch aufgrund der Soundsignatur ist alles etwas eintönig und langweilig.

Outro

Abgesehen von dem recht hohen Anschaffungspreis, sollte man sich vorher im Klaren sein was man mit diesem IEMs vor hat und wie man sie betreiben möchte.
Für den Alltag nicht zwingend zu empfehlen, könnten sie dennoch als Bühnen-IEMs, oder für das Studio interessant sein, vor allem durch ihre Klangeigenschaften.

Legende

Haptik:
Hier spielt die Verarbeitung mit rein und die Nutzbarkeit des Lieferumfangs. Zusätzlich das Erscheinungsbild, Tragekomfort und die Robustheit.


Value:
Hier bewerte ich für mich subjektiv das Preis-/Leistungsverhältnis - fließt nicht in die Bewertung ein!

Z: No Brainer

A: gut investiertes Geld

B: kann man schon machen

C: gibt besseres für weniger Geld

D: überteuert

E: Liebhaberpreis

Alltag:
Hier lasse ich vor allem die Durchhörbarkeit einfließen und ob ich ihn Out-Of-The-Box gut hören kann. Das ist natürlich sehr subjektiv und daher nur ein minimaler Abzug, oder Bonus.(-0.1, 0, +0.1)

BL-03.jpg

Bewertung in Buchstaben

S: 9.5 - 10

A: 9.0 - 9.4​

B: 8.0 - 8.9​

C: 7.0 - 7.9

D: 6.0 - 6.9​
E: 5.0 - 5.9​

F: 0.0 - 4.9​

BSINGER + PRO

BSINGER + PRO

Second Opinion:

KLOGOWhite.png

CHI-FIEAR © 2020 by David Hahn

  • Facebook
  • Instagram