BUDGET
IN-EAR

Version

5.0

Batterie

3-4 h | up to 40 h

Reichweite

10 m

BW-FYE3

BLITZWOLF

Wertung

Preis

6.9

40 €

Review published:

05/2019

Treiber

1

pro Seite

1

Dynamisch

0

Balanced

Widerstand

PZ/ES/PL

0

Klang

7.5

Bass

6.5

Mitten

5.5

Höhen

Empfindlichkeit

83 dB

6.5

Handling

9

Haptik

C

Value

0

Alltag

Frequenzgang

20 - 20000 Hz

Intro

Blitzwolf hat in der Vergangenheit bewiesen, dass sie in der Lage sind gute und preiswerte In-Ears zu produzieren, ob nun als Hybriden, wie der BW-VOX1, oder den Dualtreiber BW-ES2.
Natürlich geht man auch im Hause Blitzwolf mit dem Trend und so haben sie mittlerweile einige True Wireless In-Ears im Angebot. Zum Testen liegt mir hier der BW-FYE3 vor, welcher auf enen single-dynamischen 6mm Treiber baut. Er ist gleichzeitig auch der erste seiner Art den ich rezensiere.

Handling

Der BW-FYE3 ist nicht nur ein True Wireless In-Ear, er setzt dazu auch auf Touch, was anfangs etwas ungewohnt ist, da man kein haptisches Feedback mehr erhält, wenn man einen Song weiter „drücken“, oder stoppen möchte. Die Bedienung erfolgt direkt am In-Ear, welcher erstaunlich kompakt ausfällt. Auf der linken Seite kann man einen Song zurückspringen, auf der rechten Seite geht es nach vorne. Dazu muss man die Finger einfach etwas länger auf den Hörer legen, bis der nächste Song abgespielt wird. Drückt man nur kurz, stoppt die Musik. So kann man allerdings auch Anrufe annehmen, welche über eine gute Qualität verfügen.

Der Tragekomfort ist ausgezeichnet und das, obwohl der In-Ear einfach nur im Ohr steckt, ohne Silikonhaken, oder andere Absicherungen. Auch bei schnellen Bewegungen fällt er nicht heraus, was auch durch die vergleichsweisen langen Schallöffnungen ermöglicht wird.
Dazu ist er im Singlemodus tragbar, zum Beispiel bei der Autofahrt, oder im Stereomodus für unterwegs.

Es wird direkt erkannt, ob nur einer aus der Schatulle genommen wird, wo die In-Ears zum Laden aufbewahrt werden, oder eben beide. Sie synchronisieren sich miteinander je nach gewählter Option automatisch.

Die Isolation ist auch ohne Beanstandung, es dringt bei Musikwiedergabe kaum etwas nach innen, aber auch nicht nach außen.

Die Spielzeit hat aber auf jeden Fall noch Luft nach oben. Hier kommt es zwar auch stark auf die Lautstärke an, aber 3-4 Stunden ist nun nicht das Maß aller Dinge. Hat man allerdings die Ladebox mit dabei, welche ebenfalls einen leistungsstarken Akku besitzt, kann man dieses Setup laut Hersteller bis zu 40 Stunden verwenden, ohne einmal ein Kabel in der Hand gehabt zu haben.
Dazu ist die Ladebox durch den USB Ausgang auch als Ladestation fürs Handy nutzbar.

Klang

Der Klang ist erfrischend gut für einen Bluetooth In-Ear. Zwar immer noch recht bassbetont, aber die Mitten und Höhen treten klarer in den Vordergrund als ich es bisher von anderen Bluetooth-In-Ears gewohnt war.

Der Bass ist mächtig, aber positiv gemeint. Er hat richtig Punch und macht vor allem bei Elektro Spaß, da man ihn nicht nur hören, sondern auch fühlen kann. Dazu hat er eine sehr ordentliche Range. Er drückt zwar in die Mitten, aber das fällt nicht so stark aus wie zum Beispiel noch beim TENNMAK BT608 und auch klanglich nicht so stark ins Gewicht, da er sauber ist und nur selten zu Dröhnanfällen neigt. Dazu muss aber auch viel Bassquantität im Song vorkommen. Mit Hilfe der Durchschlagskraft des Basses macht jede Laufeinheit, oder Fitnessübung gleich doppelt so viel Spaß.

Die Mitten sind leicht zurückgenommen, schaffen es aber sich gegenüber dem Bass zu behaupten. Sie sind klar und haben eine angenehme Räumlichkeit. Dazu weisen sie weder Peaks auf, noch klingen sie unnatürlich durch den Bass verfärbt. Klar werden sie keinem audiophilen Anspruch gerecht, aber sie geben eine gute Performance ab und unterstreichen den spaßigen Charakter des BW-FYE3, da sie sich nicht verstecken, sondern gerade im oberen Bereich fröhlich rum posaunen, was das Hörerlebnis lebendiger gestaltet.

Bei den Höhen kommen wir leider zu einem kleinen Knackpunkt. Ich kann nicht beurteilen, ob es nur an meinem Paar liegt, oder ob es sich um ein generelles Problem des Produktes handelt, aber sie klirren in den oberen Höhen auch schon bei leicht erhöhter Lautstärke. Das fällt bei Elektro, oder Pop noch nicht so wirklich auf, allerdings macht sich es bei Rock schon stark bemerkbar, da Becken und Hi-Hats verzerrt klingen, als ob der Treiber das einfach nicht bedienen kann. Allerdings ist das erstaunlicher Weise je nach Abspielgerät unterschiedlich. Bei meinem LG G6+ ist dies bestenfalls minimal, bei meinem Lenovo-Laptop jedoch deutlich hörbar. Nun stellt sich die Frage, ob es an der Bluetooth-Verbindung liegt, oder an etwas anderem. Das macht es natürlich nicht sonderlich einfach die Höhen klar zu bewerten, wenn diese so stark vom Medium abhängig sind und das ist ausgesprochen schade, da ich dem Klang ansonsten einiges abgewinnen kann. Abgesehen davon sind die Höhen klar und detailreich, zumindest im tieferen Bereich, da man im oberen Bereich, durch das angesprochene Problem, nicht immer von einer sauberen Klangwiedergabe sprechen kann. Leichte Sibilantenbetonung ist ebenfalls zu hören.

Die Bühne ist durchschnittlich und breiter als tief, aber ich denke, dass es in dem Anwendungsgebiet des BW-FYE3 nicht zwingend zu 100% darauf ankommt, sondern ein nettes Nebenfeature ist.
Die Separation hingegen funktioniert recht gut, auch wenn es gerade bei schwächerem Material auch oft zu Überlagerungen kommt.

Outro

Das Klirren in den oberen Höhen ist für meine Hörgewohnheiten, was die Genres betrifft, schon ein kleines KO-Kriterium. Wer sich eher an EDM, Elektro, oder Pop hält und dazu nicht der Fan von hoher Lautstärke ist, bzw. die In-Ears über ein Abspielmedium betreibt, was dem BW-FYE3 liegt, kann hier tatsächlich glücklich werden. Der Klang ist grundsolide, sprich gut und der Tragekomfort und die innovative Bedienung gelungen. Sollte es sich bei meinem Modell um eine Eintagsfliege handeln, hält man mit dem BW-FYE3 einen wirklich guten True Wireless In-Ear in den Händen, der im Alltag und beim Sport durchaus zu empfehlen ist.

Legende

Haptik:
Hier spielt die Verarbeitung mit rein und die Nutzbarkeit des Lieferumfangs. Zusätzlich das Erscheinungsbild, Tragekomfort und die Robustheit.


Value:
Hier bewerte ich für mich subjektiv das Preis-/Leistungsverhältnis - fließt nicht in die Bewertung ein!

Z: No Brainer

A: gut investiertes Geld

B: kann man schon machen

C: gibt besseres für weniger Geld

D: überteuert

E: Liebhaberpreis

Alltag:
Hier lasse ich vor allem die Durchhörbarkeit einfließen und ob ich ihn Out-Of-The-Box gut hören kann. Das ist natürlich sehr subjektiv und daher nur ein minimaler Abzug, oder Bonus.(-0.1, 0, +0.1)

BL-03.jpg

Bewertung in Buchstaben

S: 9.5 - 10

A: 9.0 - 9.4​

B: 8.0 - 8.9​

C: 7.0 - 7.9

D: 6.0 - 6.9​
E: 5.0 - 5.9​

F: 0.0 - 4.9​

BW-FYE3

BW-FYE3

BW-VOX1

BW-VOX1

Second Opinion:

KLOGOWhite.png

CHI-FIEAR © 2020 by David Hahn

  • Facebook
  • Instagram