BUDGET
IN-EAR

BL-03

BLON

Wertung

Preis

8

25 €

Review published:

08/2019

Treiber

1

pro Seite

1

Dynamisch

0

Balanced

Widerstand

32 Ohm

PZ/ES/PL

0

Klang

8

Bass

8

Mitten

7.5

Höhen

Empfindlichkeit

102 dB

7.8

Handling

8

Haptik

A

Value

+

Alltag

Frequenzgang

20 - 20000 Hz

Intro

Bisher hatte ich nur die Gelegenheit den S1 von BLON zu rezensieren, welcher mir durch seine Dreidimensionalität und Detailreichtum sehr gut gefallen hat, auch wenn er etwas zu hell klingt.
Nun halte ich den BL-03 in den Händen, welcher im Gegensatz zum S1 (1*DD & 1*BA) einen einzelnen dynamischen Treiber im Gehäuse hat, was ich auch bevorzuge, da gerade in der Preiskategorie viele Hybriden nicht sauber abgestimmt sind und so das Potenzial der Multitreiber abhanden kommt. Bei einem einzelnen dynamischen Treiber weiß man was man bekommt und das Tuning erscheint einfacher.

Im Netz liest man häufig einen Vergleich des BL-03 mit dem NICEHCK EP10. Äußerlich und von der Technik mag das stimmen, allerdings gibt es klanglich doch einige Unterschiede, wodurch für mich ein Vergleich der beiden weniger Sinn macht, da sie auch preislich etwas auseinander liegen (18 € -> 35 €). Grundsätzlich setzt der BL-03 in allen Bereichen noch eine Schippe drauf!

Handling

Der BLON BL-03 hat ein Metallgehäuse, was ihn etwas schwerer macht als den Durchschnitts-IEM. Dazu hat er einen 2-Pinanschluss, was das Kabel austauschbar macht. Er kann sowohl über dem Ohr als auch gerade nach unten getragen werden, wenn man die beiden Seiten vertauscht. Mit dem im Lieferumfang enthaltenen Kabel ist aber nur eine Trageweise über dem Ohr möglich, das die Ohrbügel bereits vorgegeben sind. Ansonsten erhalten wir noch einen Stoffbeutel zur Aufbewahrung und 3 verschieden Größen an Silikontips. Nicht weltbewegendes an Assessors, aber natürlich ausreichend.

Die Oberfläche des BL-03 ist spiegelnd poliert (Gemeinsamkeit zum EP10) und macht optisch schon was her. Die Schallöffnungen haben eine Einkerbung was die Tips darauf gut halten lässt und sie sind lang genug um ausreichend tief in den Ohrkanal zu gelangen. Allerdings wird man etwas mit den Tips herum experimentieren müssen um einen richtigen Sitz zu erzielen, welcher den Klang und die Isolation des BL-03 stark beeinflusst.

Hat man einen perfekten Fit erreicht ist die Isolation sehr gut und auch der Tragekomfort ist angenehm.

Klang

Der BL-03 ist im Bassbereich ordentlich angehoben, was ihn sehr spaßig macht. Dabei übertüncht der Bass aber nicht die komplette Signatur, sondern weiß basshunrigen Tracks seinen Stempel aufzudrücken, mogelt aber nicht bei weniger bassintensiver Musik unnötig viel Output dazu.
Er weist eine gute Textur auf und kann auch bei der Detailwiedergabe punkten. Er könnte etwas schneller sein und etwas härter in der Ansprache, aber allen in allem ist er sehr gelungen abgestimmt und weiß vor allem Bassliebhaben zu gefallen, vor allem im Subbereich.

Der Bass drückt leicht in die Mitten, was sie vor allem im tieferen Bereich voller und wärmer erscheinen lässt, überschattet diese aber nicht. Er gibt männlichen Stimmen eher einen vollen Körper, ebenso wie Streichern, oder Gitarren. Diese wirken dadurch recht natürlich und nicht so hell und spitz wie bei schlechteren BA-Treibern. Frauenstimmen rücken durch die Anhebung im oberen Mittenbereich mehr in den Vordergrund als ihr männlicher Kontrapart, aber generell sind Stimmen angenehm im Raum positioniert mit einem leichten Push nach vorne, was ich persönlich bevorzuge. Die Separation ist ganz ordentlich, aber bei komplexerer Musik, kann sich der BL-03 auch schnell mal etwas verhaspeln was zu Überlagerung führt. Generell eignet er sich aber für jede Art von Genre, was ihn zu einen sehr guten Allrounder macht.

Die Höhen sind sehr entspannt und schaffen es gut Details zu reproduzieren. Dabei weisen sie keine übertriebene Härte auf und sind auch nicht zu hell abgestimmt. Das macht sie sehr angenehm auch auf längere Zeit. Ich habe jedoch manchmal den Eindruck etwas krizeln wahrzunehmen und Becken können in einigen Fällen etwas scheppernd klingen. Mir gefällt die Abstimmung der Höhen im Bezug auf die Mitten und den Bass sehr gut, da sie es schaffen der Wärme adäquat entgegen zu steuern und dem BL-03 eine gewisse Leichtigkeit zu verleihen. Auch fühlt sich der Frequenzgang recht homogen an, ohne starke Einbrüche in den Übergängen, was man bei vielen günstigeren Multireiber-IEMs öfters mal feststellt. Ich würde den Klang in Summe als harmonisch, musikalisch und natürlich beschrieben, mit sympathischer Bassbetonung und guter Dreidimensionalität.

Outro

BLON hat mit dem BL-03 einen würdigen Vertreter im Bereich der dynamischen Treiber fabriziert, welcher in seiner Preisklasse zu überzeugen weiß und durch seine Allrounderfähigkeiten eine breite Masse ansprechen kann 😊

Legende

Haptik:
Hier spielt die Verarbeitung mit rein und die Nutzbarkeit des Lieferumfangs. Zusätzlich das Erscheinungsbild, Tragekomfort und die Robustheit.


Value:
Hier bewerte ich für mich subjektiv das Preis-/Leistungsverhältnis - fließt nicht in die Bewertung ein!

Z: No Brainer

A: gut investiertes Geld

B: kann man schon machen

C: gibt besseres für weniger Geld

D: überteuert

E: Liebhaberpreis

Alltag:
Hier lasse ich vor allem die Durchhörbarkeit einfließen und ob ich ihn Out-Of-The-Box gut hören kann. Das ist natürlich sehr subjektiv und daher nur ein minimaler Abzug, oder Bonus.(-0.1, 0, +0.1)

BL-03.jpg

Bewertung in Buchstaben

S: 9.5 - 10

A: 9.0 - 9.4​

B: 8.0 - 8.9​

C: 7.0 - 7.9

D: 6.0 - 6.9​
E: 5.0 - 5.9​

F: 0.0 - 4.9​

BL-03

BL-03

BL-05

BL-05

BL-05s

BL-05s

S1

S1

Second Opinion:

KLOGOWhite.png

CHI-FIEAR © 2020 by David Hahn

  • Facebook
  • Instagram