BUDGET
REVIEW

BL-05

BLON

Wertung

Preis

7.9

40 €

Review published:

05/2020

Geld

Treiber

1

pro Seite

1

Dynamisch

0

Balanced

Widerstand

32 Ohm

PZ/ES/PL

0

Klang

8

Bass

8

Mitten

7.5

Höhen

Empfindlichkeit

108 dB

7.8

Handling

8.5

Haptik

A

Value

+

Alltag

Frequenzgang

20 - 20000 Hz

Intro

Es ist immer wieder interessant wie Erwartungen geweckt werden, wenn Informationen durchsickern, oder sich jemand bekannteres zu etwas äußert. Der BLON BL-05 ist so ein Hype-Phänomen.
Bevor er überhaupt erhältlich war, bekam er aufgrund des beliebten Vorgängers BL-03 schon eine sehr hohe Reputation, ohne überhaupt etwas dafür tun zu müssen.
Erst wurde der BL-05 als Hybrid mit einem dynamischen und einem Piezo-Treiber geplant. Schlussendlich ist es ein einzelner dynamischer Treiber geworden, welcher sich “2nd Generation 10mm CNT Diaphragm Driver“ schimpft. Beim Blon BL-03 war es “nur“ ein “10mm Carbon Diaphragm Dynamic Driver“.

BLON geht mit der Treiberauswahl einen sehr sicheren Weg und verändert nur Kleinigkeiten im Tuning, was den BL-05 klanglich nicht wirklich zu einem anderen, eigenständigen IEM macht. Ein Bisschen wie bei MOONDROP und dem Kanas Pro, Starfield und KXXS.

Handling

BELIEF
LETMUSICBURN
OPPOTY
NEVERGIVEUP

Was auch immer uns BLON damit sagen will, es steht groß und Fett auf der Verpackung und ich hoffe wirklich, dass dies nicht die Firmenbeschreibung für B-L-O-N ist.
Das war schon beim BL-03 ein “Runninggag“ für die CHI-FI-Gemeinde und es ist ein bisschen unverständlich warum sie das übernommen haben.
Bei “Oppoty“ weiß ich bis heute nicht, was das bedeuten könnte.

Konnte man sich beim BL-03 noch aussuchen wie rum man ihn tragen möchte, wenn man ein passendes Kabel ohne Ohrhaken zur Hand hatte, so ist der BL-05 ausschließlich über das Ohr zu tragen.
Er hat ein interessantes und eigenständiges Design und besteht komplett aus Metall. Das macht ihn etwas schwerer, aber nicht unangenehmer zu tragen.

Die Schallröhrchen sind allerdings immer noch etwas kurz, was schon beim BL-03 nicht gerade für Begeisterung gesorgt hat. Es mit der durchaus guten Auswahl an Silikontips gar nicht so einfach einen guten Sitz zu erzielen und man sollte am besten zu etwas festeren Foamtips greifen, falls vorhanden.
In der Packung befinden sich noch ein Stoffbeutel zur Aufbewahrung und dasselbe Kabel wie beim BL-03, was zwar brauchbar ist, aber nicht besonders qualitativ, oder mit einer angenehmen Haptik gesegnet.

Hat man einen perfekten Fit erreicht ist die Isolation sehr gut und auch der Tragekomfort ist etwas angenehmer als beim BL-03.

Klang

Was direkt auffällt, ist der gezähmte Bass. Dieser wurde ein gutes Stück nach unten gesetzt. Das lässt den BL-05 insgesamt subjektiv definierter und heller erscheinen. Dabei geht aber Wärme und Körper verloren. Das wird natürlich diejenigen freuen, die den recht prominenten, weichen und etwas aufgeblähten Bass des BL-03 kritisiert haben, aber ebenso Bassfreunde enttäuschen, welche genau diesen angehobenen, aber vollmundigen und warmen Bass lieb gewonnen haben. Der Bass wirkt etwas schneller und tighter beim BL-05, aber ist qualitativ auf einem sehr ähnlichen Niveau. Er klingt mit seinem Anschlagverhalten recht natürlich, auch wenn mir etwas der Kick, die Festigkeit und Druck fehlt.
Zum einen ist der Bass beim BL-05 sicherlich Geschmackssache, was die Quantität im Vergleich zum BL-03 betrifft, zum anderen erkenne ich aber leichte Vorteile im Schwingverhalten des neuen Treibers.

Der Bass drückt nicht mehr ganz so stark in die Mitten, was diese mehr nach vorne kommen lässt. Stimmen sind im Mix mehr im Vordergrund und klingen sehr klar und energisch, ohne aber in kreischende abzurutschen. Ich finde die Stimmenpräsentation beim BL-03 etwas emotionaler und die Mitten voller, dafür kann ich dem BL-05 mehr Definition und Klarheit attestieren. In der Detailwiedergabe nehmen sich die beiden nichts. Ich mag die Mittenpräsentation des BL-05 etwas mehr, aber grundsätzlich wird diese mehr oder weniger nur durch den Bassanteil beeinflusst. Im Gegensatz zum BL-03 würde ich behaupten, dass der BL05 etwas besser mit komplexer Musik zurechtkommt, da der Treiber einfach schneller und präziser reagiert. Dennoch ist hier kein qualitativer Quantensprung zu erwarten.

Auch die Höhen scheinen subjektiv durch die Bassrücknahme ein bisschen mehr zur Geltung zur kommen. Ich sage absichtlich subjektiv, da der Frequenzgang eigentlich keinen Unterschied erlauben dürfte. Hier ist es interessant, wie die psychoakustische Wahrnehmung sich verändert, nur durch das spielen mit dem Bassimpakt in der Signatur und zeigt auch wieder, dass man einen In-Ear nicht nur an seinem Graphen bewerten kann und sollte. Für mich klingen sie manchmal ein bisschen Aufgesetzt (Fix You (Live in Buenos Aires) – Coldplay) und haben nicht die allergrößte Erweiterung, bzw. kann es ab und an etwas artefaktisch werden, was auch schon beim BL-03 der Fall war. Dennoch spielen sie recht angenehm, ohne übertriebene Härte und Sibilantenbetonung. In der Summe können sie aber ab einer gewissen Lautstärke etwas schneller ermüdend werden, als beim BL-03, was aber eher der helleren Klangwahrnehmung geschuldet ist.

Die Bühne ist auf einem ähnlichen Niveau, wirkt aber ein bisschen luftiger und aufgeräumter, als beim BL-03. Letzteres gilt auch für die Separation.

Outro


Ich denke, dass BLON mit dem neuen Treiber einen ganz guten Griff gelandet hat, was die Performance anbelangt, auch wenn der Gewinn minimal ist. Ebenso machen die leichten, klanglichen Anpassungen durchaus Sinn, wenn diese den persönlichen Geschmack treffen, denn im Grunde haben wir die gleiche Signatur und nur der Bass macht einen wirklichen Unterscheid aus. Ich kann mit beiden Basspräsentationen etwas anfangen.
Dazu wurde der Tragekomfort durch das neue Design verbessert, was wohl der größte Kritikpunkt am BLON BL-03 war, auch wenn es hier sicherlich auch noch Verbesserungspotenzial gibt. Es fühlt sich ein bisschen an, als ob hier ein bereits gutes Produkt, zur Geldgewinnung nur ein bisschen aufgewärmt wurde, anstatt es wirklich zu Ende zu denken.

Der BL-05 ist dennoch ein toller IEM in der Preisklasse und dazu ein prima Allrounder. Was die Klangqualität betrifft, ist er aber kein wirkliches Upgrade, sondern es handelt sich eher um eine Anpassung, die man auch mit einem guten Equalizer hinbekommen hätte. Da hilft auch der neue Treiber nichts. Dennoch würde ich durch die leichten Vorteile im Handling zum BL-05 greifen und mir den Bass wieder hochschrauben, wenn es gewünscht ist.

Intro

It is always interesting to see how expectations are raised when information is leaked, or when someone better known makes a statement about something. The BLON BL-05 is such a hype phenomenon.
Before it was even available, it already got a very high reputation because of its popular predecessor BL-03, without having to do anything for it.
First the BL-05 was planned as a hybrid with a dynamic and a piezo driver. In the end it became a single dynamic driver, which is called "2nd Generation 10mm CNT Diaphragm Driver". With the Blon BL-03 it was "only" a "10mm Carbon Diaphragm Dynamic Driver".

BLON takes a very safe way with the driver selection and changes only small things in the tuning, which doesn't really make the BL-05 a different, independent IEM. A bit like MOONDROP and the Kanas Pro, Starfield and KXXS.

Handling

BELIEF
LETMUSICBURN
OPPOTY
NEVERGIVEUP

Whatever BLON is trying to tell us, it's big and fat on the packaging and I really hope that this is not the company description for B-L-O-N.
This was already a "running gag" for the CHI-FI community with the BL-03 and it's a little bit incomprehensible why they took it over.
With "Oppoty" I still don't know what this could mean.

If you could still choose how you want to wear it with the BL-03, if you had a suitable cable without earhooks at hand, the BL-05 can only be worn over the ear.
It has an interesting and independent design and is completely made of metal. This makes it a little bit heavier, but not more uncomfortable to wear.

The sound tubes are still a bit short, though, which didn't make the BL-03 very popular. It is not so easy to achieve a good fit with the quite good selection of silicone tips and one should best reach for some firmer foam tips, if available.
In the package, there is also a cloth bag for storage and the same cable as the BL-03, which is useful, but not very qualitative, or blessed with a pleasant feel.

Once you have achieved a perfect fit, the insulation is very good and the wearing comfort is also a bit more pleasant than with the BL-03.

Sound

What immediately stands out is the tamed bass. This one was put down a good bit. This makes the BL-05 appear subjectively more defined and brighter. However, warmth and body are lost in the process. Of course, this will please those who have criticised the BL-03's rather prominent, soft and somewhat bloated bass, but it will also disappoint bass fans who have grown fond of exactly this raised, but full-bodied and warm bass. The bass seems a bit faster and tighter on the BL-05, but is on a very similar level of quality. It sounds quite natural with its attack, even if it lacks some of the kick, firmness and pressure.
On the one hand, the bass of the BL-05 is certainly a matter of taste when it comes to quantity compared to the BL-03, but on the other hand I can see slight advantages in the swinging behaviour of the new driver.

The bass doesn't push the midrange as hard anymore, which makes it come more forward. Vocals are more in the foreground in the mix and sound very clear and energetic, but without slipping into screaming. I find the voice presentation of the BL-03 a bit more emotional and the mids fuller, but I can attest the BL-05 more definition and clarity. In the detail reproduction the two don't take anything. I like the midrange presentation of the BL-05 a bit more, but basically it is only influenced by the bass part. In contrast to the BL-03 I would say that the BL-05 copes a bit better with complex music because the driver simply reacts faster and more precise. Nevertheless, no qualitative quantum leap is to be expected here.

Subjectively, the trebles also seem to be a bit more accentuated by the bass rollback. I deliberately say subjective, as the frequency response shouldn't really allow any difference. Here it's interesting to see how the psychoacoustic perception changes, just by playing with the bass impact in the signature and again shows that you can and should not judge an in-ear only by its graph. For me, they sometimes sound a bit fake (Fix You (Live in Buenos Aires) - Coldplay) and don't have the greatest expansion, or it can get a bit artifact-like from time to time, which was already the case with the BL-03. Nevertheless they play quite pleasantly, without exaggerated hardness and sibilant emphasis. Overall, they can become tiring a bit faster than the BL-03 after a certain volume, which is due to the brighter sound perception.

The stage is on a similar level, but appears a bit more airy and tidy than on the BL-03. The latter also applies to the separation.

Outro

I think that BLON has landed quite a good grip with the new driver in terms of performance, even if the gain is minimal. Likewise, the slight tonal adjustments make perfect sense if they suit personal taste, because basically we have the same signature and only the bass makes a real difference. I can do something with both bass presentations.
On top of that, the new design has improved the wearing comfort, which was probably the biggest criticism of the BLON BL-03, even though there is certainly room for improvement here. It feels a bit as if an already good product has been warmed up just a little bit to win money instead of really thinking it through.

The BL-05 is still a great IEM in its price range and a great all-rounder. As far as sound quality is concerned, it is not really an upgrade, but rather an adjustment that could have been achieved with a good equalizer. Even the new driver doesn't help here. Nevertheless, due to the slight advantages in handling, I'd go for the BL-05 and screw up the bass again if I wanted to.

Legende

Haptik:
Hier spielt die Verarbeitung mit rein und die Nutzbarkeit des Lieferumfangs. Zusätzlich das Erscheinungsbild, Tragekomfort und die Robustheit.


Value:
Hier bewerte ich für mich subjektiv das Preis-/Leistungsverhältnis - fließt nicht in die Bewertung ein!

Z: No Brainer

A: gut investiertes Geld

B: kann man schon machen

C: gibt besseres für weniger Geld

D: überteuert

E: Liebhaberpreis

Alltag:
Hier lasse ich vor allem die Durchhörbarkeit einfließen und ob ich ihn Out-Of-The-Box gut hören kann. Das ist natürlich sehr subjektiv und daher nur ein minimaler Abzug, oder Bonus.(-0.1, 0, +0.1)

BL-03.jpg

Bewertung in Buchstaben

S: 9.5 - 10

A: 9.0 - 9.4​

B: 8.0 - 8.9​

C: 7.0 - 7.9

D: 6.0 - 6.9​
E: 5.0 - 5.9​

F: 0.0 - 4.9​

BL-01

BL-01

S1

S1

BL-03

BL-03

BL-05

BL-05

BL-05s

BL-05s

Second Opinion:

Second opinion