BUDGET
IN-EAR

DQ6

KNOWLEDGE ZENITH

Wertung

Preis

7.5

23 €

Review published:

02/2021

Treiber

3

pro Seite

3

Dynamisch

0

Balanced

Widerstand

24 Ohm

PZ/ES/PL

0

Klang

7.5

Bass

7

Mitten

7.5

Höhen

Empfindlichkeit

112 dB

7.3

Handling

8.5

Haptik

B

Value

0

Alltag

Frequenzgang

20 - 40000 Hz

Intro

Nach den beiden ("teuren") Full-BA Modellen (ASF & ASX) die deutlich hinter den Erwartungen lagen, besinnt sich KZ wieder auf das Preissegment und den Markt, den sie jeher in einer beeindruckenden Weise dominieren und sich darin behaupten konnten. Auch wenn ihre Modellpolitik und vor allem deren Varianz fraglich ist, so schaffen sie es doch immer wieder gute Budget-IEMs auf den Markt zu bringen und den durchschnittlichen Musikkonsumenten mit einem starken Preis-Leistungs-Verhältnis zufriedenzustellen.

Der DQ6 soll nun ebenso in die gleiche Kerbe schlagen. Besonders ist hier sicherlich die Besinnung auf den Ursprung der Firma durch die ausschließliche Verwendung von dynamischen Treibern (3). Das lässt auf eine gute Tonalität hoffen und im besten Fall bessere technische Eigenschaften als beim EDX. Let’s see.

Handling

Der KZ DQ6 hat eine recht gute Ergonomie und wirkt sehr robust. Mir gefällt allerdings nicht der modulare Gehäuseaufbau, der aus mindestens 3 Teilen inkl. Schallöffnung besteht, da so mehr Spaltmaße entstehen als bei 2-Teilern (Body und Faceplate). Dieses System kam bereits beim ASX du ASF zum Einsatz, welche allerdings deutlich breiter und klobiger sind als der DQ6. Dieser lässt sich bequem tragen und auch die Isolation ist sehr gut. Die mitgelieferten durchsichtigen Silikontips verwende ich auch gerne für andere IEMs, da mir diese (zumindest die mittlere Größe) hervorragend passen und ordentlich abdichten.

Über das Zubehör ist KZ-typisch wenig Worte zu verlieren. Bis auf die Silikontips die ich als eine Bereicherung meiner Sammlung sehe, bekommen wir noch ein durchschnittliches Kabel, das seinen Zweck erfüllt.

Klang

Man hört sofort, dass beim DQ6 kein BA Treiber unter der Haube steckt, da er das metallische Grundtimbre vieler KZ/CCA-Modelle nicht mitbringt, was ich zwar zum einen als Positiv empfinde, aber mir dennoch technisch einiges abhanden geht. Nicht ganz so drastisch wie beim EDX, der zugegeben zusammen mit dem DQ6 mit zu den tonal besseren KZ-IEMs gehört, aber technisch eben nicht auf einem sonderlichen guten Niveau agiert. Dies zerstört einiges, denn eine gute Tonalität allein reicht nicht, auch wenn sie schon vieles ausmacht. Der DQ6 klingt ein bisschen wie eine gute UE Boombox, wo es eher auf einen drückenden Bass ankommt, mit zurückgesetzten Mitten und von Zeit zu Zeit etwas unangenehm im Hochton, vor allem wenn man aufdreht.

Der Bass ist von der punchigen Sorte aber leider nicht der schnellste, was dann schon auffällig wird. Das macht ihn nicht sonderlich präzise und etwas undurchsichtig, da ich Bassnoten nicht genau folgen kann, sondern eher eine Bassgrundmasse vorgesetzt bekomme. Dennoch finde ich ihn für basshunrige Tracks eine spaßige Abwechslung. Auch gefällt mir die Körperlichkeit, die ich bei einer guten V-Signatur schätze. Viel Dampf ist dahinter, aber manchmal leider etwas außer Kontrolle.

Etwas mehr Probleme bereiten mir die Mitten, diese sind zwar tonal gar nicht mal schlecht, aber dafür fehlt es mir an Transparenz und Details. Sie sind ein gutes Stück zurückgesetzt, was Stimmen etwas in den Hintergrund rücken lässt. Dazu klingen sie etwas dumpf und durch den Bass aufgewärmt. Wie auch beim EDX habe ich ein bisschen das Gefühl, ein Musikwirrwarr zu konsumieren, anstatt eine klare Abgrenzung der Instrumente auszumachen.

Der Hochton hat zwar nicht das metallische Grundtimbre vieler KZ-Modelle und klingt deutlich natürlicher und nicht künstlich aufgebauscht, dennoch nerven mich ab und zu Sibilanten und ich würde mehr Brillanz wünschen. So leisteten die Höhen zwar solide Arbeit, ohne aber besonders im Positiven oder Negativen herauszustechen. Obwohl, zustechen tut er eben doch in einem moderaten Ausmaß, was die Durchhörbarkeit schmälern kann.

Technisch ist der DQ6 zwar kein Totalausfall, aber hier gerät er etwas unter die Räder und man sehnt sich doch etwas die KZ-BAs zurück, die zwar nicht immer ganz akkurat klingen, aber dafür Offenheit und Transparenz beisteuern können. Ebenso wie mehr Detailvielfalt, eine breitere Bühne oder ein differenzierteres Imaging (negative Ausnahmen gibt es natürlich auch - ASF/ASX) . Mehr als guter Durchschnitt sollte man beim DQ6 nicht zu erwarten.

Outro

Der DQ6 macht das, was er soll: Musik in unsere Ohren befördern. Dies macht er mit einer soliden Tonalität, aber lässt komplett technische Merkmale missen, die die Musik interessant und lebendig gestalten. Der Vergleich eines guten Bluetooth-Lautsprechers mit betonter Basswiedergabe ist gar nicht so verkehrt. Unter dem Strich ist der DQ6 ein durchschnittlicher IEM mit einem guten Tragekomfort, der allerdings nicht über seiner Preisklasse spielt und sicherlich nichts für Detailfanatiker und Musikvirtuosen gemacht wurde. Dafür fehlt es ihm deutlich an Geschwindigkeit und Präzision. Im Gym, oder als Hintergrundbeschallung aber durchaus geeignet.

Legende

Haptik:
Hier spielt die Verarbeitung mit rein und die Nutzbarkeit des Lieferumfangs. Zusätzlich das Erscheinungsbild, Tragekomfort und die Robustheit.


Value:
Hier bewerte ich für mich subjektiv das Preis-/Leistungsverhältnis - fließt nicht in die Bewertung ein!

Z: No Brainer

A: gut investiertes Geld

B: kann man schon machen

C: gibt besseres für weniger Geld

D: überteuert

E: Liebhaberpreis

Alltag:
Hier lasse ich vor allem die Durchhörbarkeit einfließen und ob ich ihn Out-Of-The-Box gut hören kann. Das ist natürlich sehr subjektiv und daher nur ein minimaler Abzug, oder Bonus.(-0.1, 0, +0.1)

BL-03.jpg

Bewertung in Buchstaben

S: 9.5 - 10

A: 9.0 - 9.4​

B: 8.0 - 8.9​

C: 7.0 - 7.9

D: 6.0 - 6.9​
E: 5.0 - 5.9​

F: 0.0 - 4.9​

AS06

AS06

ATE

ATE

ED15

ED15

ES4

ES4

ZS10

ZS10

ZS6

ZS6

ZSN PRO

ZSN PRO

ZST X

ZST X

AS10

AS10

BA10

BA10

ED16

ED16

S2

S2

ZS10 Pro

ZS10 Pro

ZS7

ZS7

ZSN PRO X

ZSN PRO X

ZSX

ZSX

ASF

ASF

DQ6

DQ6

EDX

EDX

Z1

Z1

ZS4

ZS4

ZSA

ZSA

ZSR

ZSR

ASX

ASX

ED12

ED12

ES3

ES3

ZAX

ZAX

ZS5

ZS5

ZSN

ZSN

ZST

ZST

Second Opinion:

KLOGOWhite.png

CHI-FIEAR © 2020 by David Hahn

  • Facebook
  • Instagram