BUDGET
IN-EAR

ES4

KNOWLEDGE ZENITH

Wertung

Preis

7.5

13 €

Review published:

04/2018

Hifigo.jpg
Company.png

Treiber

2

pro Seite

1

Dynamisch

1

Balanced

Widerstand

25 Ohm

PZ/ES/PL

0

Klang

8

Bass

7

Mitten

7

Höhen

Empfindlichkeit

104 dB

7.3

Handling

8

Haptik

A

Value

+

Alltag

Frequenzgang

20 - 40000 Hz

Intro

Der ES4 ist ein weiterer Emporkömmling aus der Produktwelle 2018 von KZ. Äußerlich ist er der kleine Bruder zum ZS10, von der Konfiguration her eine Weiterentwicklung zum ES3.
Klanglich macht er eine mehr als solide Figur, was ihn aktuell zu den besseren in-Ears aus dem Hause Knowledge Zenith macht.

Handling

Das Gehäuse entspricht einer kleinen Kopie des ZS10. Man sieht innerlich die Treiberplatine, sowie die beiden Treiber (DD & BA).
Durch seine geringe Größe zum ZS10 steigert sich auch der Tragekomfort. Dazu ist der ES4 geschlossen im Gegensatz zum ZS6 und dem ZSA, wodurch die Isolation nach außen und innen ebenso in einem sehr guten Bereich liegen.
Das abnehmbare Kabel ist das selbe wie beim ZS10, wo nur der Memorydraht leicht zu kritisieren ist.

Klang

Nicht nur durch das gleiche Design, sondern auch der relativ gleiche Release zum ZS10 lässt einen Vergleich zu, wenn auch mit deutlich weniger Treiber im Gepäck.
Das das aber nicht immer was bedeutet, zeigte sich schon bei dem TRN V10 (4) - FLOP zum TRN V20 (2) - TOP.

Der Bass scheint durch den selben Treiber wie auch im ZS10 wieder gegeben zu werden, wodurch sich kaum ein Unterschied von der guten Definition und Auflösung feststellen lässt. Dennoch ist er noch ein Stück betonter und liefert dadurch noch tiefere Sub-, sowie punchigere Mitbässe, welche aber auch leicht die Mitten rutschen und dadurch in seltenen Fällen tiefere Männerstimmen etwas unnatürlich klingen können, bzw. ab und an zu energisch agieren.

Die Mitten sind nicht so stark zurück genommen wie bei den ZS10 und gehen ordentlich nach vorne, mit einem schönen warmen Körper, sowie klar und detailliert. Bei sehr hohen Lautstärken, können die höheren Mitten aber etwas zu hart und somit anstrengend werden.

Die Höhen sind recht hell und besitzen eine sehr gute Detailtiefe. Die Bühne ist mit Weite und Tiefe im gehobenen Bereich und die Separation mehr als ordentlich.

Outro

Die ES4 sind so etwas wie der everybody's darling von KZ. Die Soundsignatur wird vielen gefallen, inklusive mir und wird auch Menschen mit gehobeneren Musikanspruch durchaus ansprechen. Wem die Mitten des ZS10 zu blass waren, findet hier einen In-Ear mit treibenden Bässen und Mitten (bei hohen Lautstärken etwas viel des Guten), sowie prima Dynamik, als auch ein Upgrade zum ES3 und ZST!

Legende

Haptik:
Hier spielt die Verarbeitung mit rein und die Nutzbarkeit des Lieferumfangs. Zusätzlich das Erscheinungsbild, Tragekomfort und die Robustheit.


Value:
Hier bewerte ich für mich subjektiv das Preis-/Leistungsverhältnis - fließt nicht in die Bewertung ein!

Z: No Brainer

A: gut investiertes Geld

B: kann man schon machen

C: gibt besseres für weniger Geld

D: überteuert

E: Liebhaberpreis

Alltag:
Hier lasse ich vor allem die Durchhörbarkeit einfließen und ob ich ihn Out-Of-The-Box gut hören kann. Das ist natürlich sehr subjektiv und daher nur ein minimaler Abzug, oder Bonus.(-0.1, 0, +0.1)

BL-03.jpg
AS06

AS06

ED12

ED12

ES4

ES4

ZS10 Pro

ZS10 Pro

ZS7

ZS7

ZSR

ZSR

AS10

AS10

ED15

ED15

S2

S2

ZS4

ZS4

ZSA

ZSA

ZST

ZST

ATE

ATE

ED16

ED16

Z1

Z1

ZS5

ZS5

ZSN

ZSN

ZSX

ZSX

BA10

BA10

ES3

ES3

ZS10

ZS10

ZS6

ZS6

ZSN Pro

ZSN Pro

Zweite Meinung:

KLOGOWhite.png
  • Facebook
  • Instagram

CHI-FIEAR © 2020 by David Hahn