BUDGET
IN-EAR

ZSA

KNOWLEDGE ZENITH

Wertung

Preis

7.5

15 €

Review published:

05/2018

Treiber

2

pro Seite

1

Dynamisch

1

Balanced

Widerstand

18 Ohm

PZ/ES/PL

0

Klang

7.5

Bass

7

Mitten

7.5

Höhen

Empfindlichkeit

101 dB

7.3

Handling

8.5

Haptik

B

Value

0

Alltag

Frequenzgang

7 - 40000 Hz

Intro

Der Monat Mai schein es KZ angetan zu haben und so werfen sie gleich 3 neue In-Ears auf den Markt (ES4, ZSA, ED16). Äußerlich macht er was her und auch das Innenleben spielt auf Top-Niveau. Hier werden vor allem Musikliebhaber fündig die es eher natürlich mit einem fundierten Bassanteil mögen.

Handling

Die ZSA sind wie schon die ZS6, oder die Revonext QT2 aus Metall gefertigt. Das gibt ihnen ein sehr wertiges Aussehen, sowie einen soliden haptischen Eindruck. Exzellenter Tragekomfort, abnehmbares Kabel, klasse Verarbeitung, sowie eine angenehme Größe (deutlich kleiner als die oben Erwähnten) runden den sehr guten Gesamteindruck ab, was das Handling betrifft. Durch die offene Bauweise dringt aber etwas mehr an die Öffentlichkeit, als einem vielleicht lieb ist.

Klang

Die ZSA haben nicht ganz so sehr diesen Funfaktor wie die ES4 im Bass und Mittenbereich, sondern sind in ihrer Abstimmung eher neutraler gehalten mit leichter V-Signatur.

Der Bass ist sehr kontrolliert und ausgewogen, hält sich aber minimal zurück im Vergleich zum ES4, wodurch er der Musik etwas mehr Natürlichkeit gibt. Er bringt eine angenehme Wärme und kann auch drücken wenn es die Musik anbietet. Wichtig ist hier vor allem die richtige Aufsatzwahl, welche gut abdichten müssen. Eine Überlagerung der Mitten ist zu keiner Zeit gegeben.

Diese sind sehr klar und fügen sich prima in das Frequenzspektrum ein. Männer, sowie Frauenvocals klingen angenehm und Instrumente sehr natürlich. Im Vergleich zum ES4 sind sie auch bei hoher Lautstärke noch entspannt. Begünstigt durch ihre offene Bauweise, hat man eine sehr gute räumliche Darstellung der Musikinhalte.

Die Höhen sind etwas heller als die des ES4 und haben eine schöne Leichtigkeit. Dafür können die auch etwas piekzig werden, aber dazu muss man schon sehr aufdrehen und das Musikstück dies auch forcieren. Der kleine Bruder des ZS6 ärgert den Großen und kann locker in der Bühne und ausgewogener Abstimmung mithalten, ohne dabei aber die zu krassen Höhen nachzuahmen.

Outro

Da die ZSA relativ zeitgleich zu den ES4 raus kamen und das selbe Setting besitzen, müssen sie sich auch den Vergleich gefallen lassen. Diesen können sie auch bestehen. Es besteht wirklich nur ein recht kleiner Unterschied, wenn man auf dem einen Ohr über die ES4 und auf den Anderen über die ZSA hört (A/B). Die ES4 sind etwas voller und lebendiger, aber dafür ist die Bühne kleiner, sowie die Separation etwas weniger ausgeprägt. Sie bringen einfach einen gehörigen Spaßfaktor mit, übertreiben aber etwas in den Mitten. Der ZSA lässt es entspannter angehen und punktet mit einem natürlichen, neutraleren Klang ohne den Bass zu vernachlässigen, hat dafür aber die helleren Höhen. Der Unterschied ist aber insgesamt minimal, sodass ich schnell vergessen habe, dass ich zwei unterschiedliche In-Ears im Ohr habe. Der ZSA trägt sich etwas bequemer.

Legende

Haptik:
Hier spielt die Verarbeitung mit rein und die Nutzbarkeit des Lieferumfangs. Zusätzlich das Erscheinungsbild, Tragekomfort und die Robustheit.


Value:
Hier bewerte ich für mich subjektiv das Preis-/Leistungsverhältnis - fließt nicht in die Bewertung ein!

Z: No Brainer

A: gut investiertes Geld

B: kann man schon machen

C: gibt besseres für weniger Geld

D: überteuert

E: Liebhaberpreis

Alltag:
Hier lasse ich vor allem die Durchhörbarkeit einfließen und ob ich ihn Out-Of-The-Box gut hören kann. Das ist natürlich sehr subjektiv und daher nur ein minimaler Abzug, oder Bonus.(-0.1, 0, +0.1)

BL-03.jpg

Bewertung in Buchstaben

S: 9.5 - 10

A: 9.0 - 9.4​

B: 8.0 - 8.9​

C: 7.0 - 7.9

D: 6.0 - 6.9​
E: 5.0 - 5.9​

F: 0.0 - 4.9​

AS06

AS06

ED12

ED12

ES4

ES4

ZS10 Pro

ZS10 Pro

ZS7

ZS7

ZSN PRO X

ZSN PRO X

ZSX

ZSX

AS10

AS10

ED15

ED15

S2

S2

ZS4

ZS4

ZSA

ZSA

ZSR

ZSR

ATE

ATE

ED16

ED16

Z1

Z1

ZS5

ZS5

ZSN

ZSN

ZST

ZST

BA10

BA10

ES3

ES3

ZS10

ZS10

ZS6

ZS6

ZSN PRO

ZSN PRO

ZST X

ZST X

Zweite Meinung:

Head-Fier Otto Motor

Der ZSA is allein wegen seiner Haptik mehr als sein Geld wert. Die winzig kleinen, metallischen, wunderbar verarbeiteten und daher sehr wertigen Ohrhörer sind ein Stück Kunst. Vom Klang her ist er dem ZS6 ähnlich: neutrale Reproduktion von Stimmen in einem sauberen Klangbild, aber ohne die stechenden Höhen. Die Mitten sind vielleicht in bisschen weit zurückgesetzt, aber das ist bei diesem Preis lediglich Semantik. Ein sehr attraktives Schnäppchen.

CHI-FIEAR © 2020 by David Hahn

  • Facebook
  • Instagram