BUDGET
IN-EAR

ZSN Pro

KNOWLEDGE ZENITH

Wertung

Preis

7.4

18 €

Review published:

05/2019

Hifigo.jpg
Company.png

Treiber

2

pro Seite

1

Dynamisch

1

Balanced

Widerstand

24 Ohm

PZ/ES/PL

0

Klang

8

Bass

7

Mitten

7

Höhen

Empfindlichkeit

112 dB

7.3

Handling

8.5

Haptik

A

Value

-

Alltag

Frequenzgang

7 - 40000 Hz

Intro

Knapp 8 Monate nach der Veröffentlichung des ZSN, beglückt uns KZ mit einer Pro Version des In-Ears.
Was hat sich verändert? Die Metallfrontplatte wurde abgeändert und der dynamische Treiber wurde ersetzt mit einem Doppelmagnet-Treiber um mehr Präzision und Tiefgang zu erhalten. Was dieses “Upgrade“ bringt, gilt es nun zu klären.

Handling

Das Gehäuse gleicht grundsätzlich dem des ZSN, aber die Metallfrontplatte wurde überarbeitet, was bedeutet, dass die Designelemente (Streifen) nicht mehr eingraviert sind, sondern nach außen gestülpt wurden. Dazu ist das Metall dunkler geworden und statt 3 Schrauben, reichen der Pro-Version eine. Ich persönlich finde das neue Design ansprechender.

Wie auch schon beim ZSN setzt KZ beim Kabel auf eine Ohrverstärkung aus PVC was es wesentlich komfortabler in der Benutzung macht, als noch die fummeligen Kabel mit Metallverstärkung, die nun scheinbar der Vergangenheit angehören, da zum Beispiel auch der neue ZS10 Pro auf das neue Kabel setzt, sowie viele Modelle der Tochterfirma CCA.

Ansonsten gleicht der Packungsinhalt dem des ZSN, was 3 Paar Silikontips, sowie das erwähnte Kabel bedeutet. Somit fällt dieser in KZ-Manier sehr spartanisch aus. Egal, so lange der Klang passt!

Die Isolation ist nach innen, sowie nach außen, wie bei so gut wie allen KZ Modellen, in einem guten Bereich und lässt sich mit Foamtips noch verbessern. Der Tragekomfort ist, wie schon bei dem ZSN, ausgezeichnet!

Klang

Ging der ZSN doch eher in die Richtung Neutralität, klingt der ZSN Pro im Vergleich spaßiger in der Abstimmung.

Daran ist größtenteils der Bass “schuld“, welcher durch den Doppelmagneten mehr Punch aufweist und auch im Sub-Bereich noch eine Schippe drauflegt. Wem der Bass beim ZSN schon zu gehaltvoll war, wird beim Pro sicherlich nicht glücklicher. Alle anderen bekommen hier einen knackigen Bass, der selten zur Übertreibung neigt und im Vergleich zum ZSN die Mitten stärker beeinflusst. Hier werden sich sicherlich die Geister scheiden und es bleibt schlussendlich der persönliche Geschmack.
Da ich gerne etwas mehr Bass habe, weiß ich die straffe und direkte Art des ZSN Pro im Bassbereich zu schätzen. Da nehme ich auch die Nachteile als Kompromiss in der Preisklasse.

Die Mitten sind wie auch schon beim ZSN äußerst klar und detailliert, allerdings sind sie mehr in den Vordergrund gerückt, gerade in den oberen Mitten. Das mach den ZSN Pro mittenlastiger und mehr “In Your Face“. Der Bass drückt von unten in die Mitten, was sie im Vergleich zum ZSN wärmer macht und dadurch leicht an Natürlichkeit verlieren. Auch hier muss ich gestehen, dass ich direktere Mitten etwas lieber habe, als wenn sie zu blass, oder dünn sind. Auch hier kommt es mir natürlich immer sehr auf die Gesamtsignatur an, aber in einer V-Signatur finde ich vorangehende Mitten doch angenehmer, als wenn sie unter gehen, oder zu dumpf erscheinen. Das war zwar bei dem ZSN zwar auch nicht der Fall, aber die Mitten waren mehr geglättet. Auch hier ist es wieder die berühmt berüchtigte Geschmacksfrage.

Knowledge Zenith hat ein Markenzeichen und das sind sicherlich die meist hellen Höhen, die zur Sibilantenbetonung neigen und auch öfters mal den ein oder anderen unangenehmen Peak aufweisen. Für höhensensible Menschen ist das stehts eine Herausforderung, gerade was die Langzeithörbarkeit der Modele betrifft. Auch die Pro-Version ist davor nicht bewahrt, aber ich stelle fest, dass dies nicht mehr ganz so ausgeprägt ist, wie noch beim ZSN, aber nach wie vor deutlich wahrnehmbar. Ebenso KZ-typisch ist jedoch der Detailgrad und die Räumlichkeit, sowie Separation, was meist deutlich über dem Durchschnitt in der Preiskategorie liegt. Hier sielt der ZSN Pro auch seine Trümpfe gegenüber seinem Vorgänger aus, da die einzelnen Punkte noch einmal besonders unter die Lupe genommen und hier ein weiterer Schritt nach vorne gemacht wurde, auch was die Auflösung betrifft.

Outro

Ich finde die Bezeichnung “Pro“ hier etwas irreführend, da ich persönlich darunter eine feinere Abstimmung und mehr Neutralität erwarten würde. Das ist beim ZSN Pro aber nicht der Fall. Dieser entpuppt sich als sehr spaßiger IEM, bei dem man allerdings nicht auf Details und Räumlichkeit verzichten muss. Dazu bekommen wir die leicht besseren Höhen, die nicht mehr ganz so spitz erscheinen wie noch beim ZSN und einen punchigeren Bass mit mehr Tiefgang. Im Grunde ist der ZSN Pro für mich ein Upgrade, da ich die Signatur mehr mag und auch mehr Bassimpakt bekomme. Für Puristen, die sich mit dem ZSN anfreunden konnten, ist die Pro-Version sicherlich nicht unbedingt eine sinnvolle Investierung. Ich bleib aber dabei: hier entscheiden klar die persönlichen Präferenzen.
Schlussendlich sei aber noch gesagt, dass sich im Großen und Ganzen der ZSN schon treu bleibt und natürlich in der Pro-Version kein um 180° gedrehter In-Ear zu erwarten ist. Es wurden lediglich an einigen Stellschrauben gedreht, welche den Ursprung des Pros erkennbar machen, aber dennoch ein In-EAR mit eigenständigem Charakter entstanden ist.

Legende

Haptik:
Hier spielt die Verarbeitung mit rein und die Nutzbarkeit des Lieferumfangs. Zusätzlich das Erscheinungsbild, Tragekomfort und die Robustheit.


Value:
Hier bewerte ich für mich subjektiv das Preis-/Leistungsverhältnis - fließt nicht in die Bewertung ein!

Z: No Brainer

A: gut investiertes Geld

B: kann man schon machen

C: gibt besseres für weniger Geld

D: überteuert

E: Liebhaberpreis

Alltag:
Hier lasse ich vor allem die Durchhörbarkeit einfließen und ob ich ihn Out-Of-The-Box gut hören kann. Das ist natürlich sehr subjektiv und daher nur ein minimaler Abzug, oder Bonus.(-0.1, 0, +0.1)

BL-03.jpg
AS06

AS06

ED12

ED12

ES4

ES4

ZS10 Pro

ZS10 Pro

ZS7

ZS7

ZSR

ZSR

AS10

AS10

ED15

ED15

S2

S2

ZS4

ZS4

ZSA

ZSA

ZST

ZST

ATE

ATE

ED16

ED16

Z1

Z1

ZS5

ZS5

ZSN

ZSN

ZSX

ZSX

BA10

BA10

ES3

ES3

ZS10

ZS10

ZS6

ZS6

ZSN Pro

ZSN Pro

Zweite Meinung:

KLOGOWhite.png
  • Facebook
  • Instagram

CHI-FIEAR © 2020 by David Hahn