BUDGET
IN-EAR

R1

MORPILOT

Wertung

Preis

6.1

15 €

Review published:

07/2018

Hifigo.jpg

Treiber

2

pro Seite

2

Dynamisch

0

Balanced

Widerstand

16 Ohm

PZ/ES/PL

0

Klang

7

Bass

5

Mitten

5.5

Höhen

Empfindlichkeit

105 dB

5.8

Handling

7

Haptik

B

Value

+

Alltag

Frequenzgang

20 - 20000 Hz

Intro

Die MORPILOT R1 werden in der Form scheinbar nicht mehr hergestellt, bzw. sind sehr schwer zu bekommen. Bei Amazon.com kann man sie sich noch aus England importieren lassen. Man bekommt mit den R1 einen dynamischen Dual-Treiber-In-Ear, mit starkem Bass, aber dafür eher mittelmäßigen Mitten und Höhen.

Handling

Die R1 sind in ihrer Bauform komplett geschlossen. Das sorgt beim Einsetzten für einen Unterdruck und die Treiber "ploppen". Das mag erstmal nicht so schlimm klingen, aber dadurch werden die Treiber bei jedem Einsetzten stark belastet und die Membran kann über kurz oder lang seinen Geist aufgeben.

Ansonsten sind die R1 gut verarbeitet, mit einem festen Kabel, welches sich gut anfühlt und robust ist. Die Isolation ist sehr gut, vor allem mit Formtips!

Der Tragekomfort ist davon abhängig, inwieweit man ein Problem mit großen Schallrohröffnungen hat. Mir sind sie zu groß. Ansonsten sind die schön leicht mit einer guten Passform.

Klang

Der Bass ist wirklich ne Waffe. Trocken, mit viel Impakt und sehr geschmeidig. Die Mitbässe übertreiben es aber oft, was zu dröhnen führt. Generell sind diese In-Ears weniger für Rock geeignet, da dafür die Mitten zu stumpf und die Höhen zu dunkel sind. Was damit richtig gut funktioniert ist R&B, Elektro, oder Pop.

Die Mitten sind zu weit abgesenkt, können aber leicht mit einem Equalizer wieder nach vorne geholt werden, wodurch sie deutlich mehr Details und Separation bieten. Selbiges gilt für die Höhen. Die sind Out-Of-The-Box zu schwach auf der Brust, zeigen aber bereits auch so, dass eigentlich mehr in ihnen steckt.

Einfach gesagt: Der Bass raubt den anderen Bereichen einfach ihre Präsens. Bevor man alles anhebt kann man natürlich auch einfach den Bass absenken. Dadurch verliert er aber auch etwas seinen Druck und die Treiber haben noch so viel Luft nach oben, dass auch bei starker Frequenzanhebung keine Übersteuerung statt findet.

Outro

Wer nicht gerne mit einem Equalizer rumspielt, es sehr bassbetont mag und dazu noch gerne EDM, Elektro, Pop oder R&B hört, kann an den R1 auch so seine Freude haben. Für alle anderen gilt einen Bogen herum zu machen, oder an den Reglern zu schieben.

Legende

Haptik:
Hier spielt die Verarbeitung mit rein und die Nutzbarkeit des Lieferumfangs. Zusätzlich das Erscheinungsbild, Tragekomfort und die Robustheit.


Value:
Hier bewerte ich für mich subjektiv das Preis-/Leistungsverhältnis - fließt nicht in die Bewertung ein!

Z: No Brainer

A: gut investiertes Geld

B: kann man schon machen

C: gibt besseres für weniger Geld

D: überteuert

E: Liebhaberpreis

Alltag:
Hier lasse ich vor allem die Durchhörbarkeit einfließen und ob ich ihn Out-Of-The-Box gut hören kann. Das ist natürlich sehr subjektiv und daher nur ein minimaler Abzug, oder Bonus.(-0.1, 0, +0.1)

BL-03.jpg
R1

R1

Zweite Meinung:

KLOGOWhite.png
  • Facebook
  • Instagram

CHI-FIEAR © 2020 by David Hahn