BUDGET
IN-EAR

VK1

QKZ

Wertung

Preis

4.3

20 €

Review published:

05/2018

Hifigo.jpg

Treiber

2

pro Seite

2

Dynamisch

0

Balanced

Widerstand

30 Ohm

PZ/ES/PL

0

Klang

4.5

Bass

3.5

Mitten

3.5

Höhen

Empfindlichkeit

108 dB

3.8

Handling

7

Haptik

D

Value

0

Alltag

Frequenzgang

7 - 40000 Hz

Intro

QKZ bedient sich optisch an den TRN V10, hat aber ein anderes Setup.
Gleich vorweg, ich bin kein großer QKZ-Freund. Grundsätzlich stellen sie keine eigenen In-Ears her, sondern rebranden Kopfhörer von anderen Herstellern und verkaufen sie etwas teurer. Ich habe dennoch einige von ihnen, auch wenn nur die wenigsten etwas taugen (z.B. X41M)
In diesem In Ear finden wir auf dem Blatt eigentlich eine gehobenes Setup mit einem Dual-Graphen-Treiber und Teslamagnet. Allerdings wird das Potenzial verschenkt.

Handling

Die Bauform, welche sie sich mit den TRN V10 und den KZ ZS3 teilen, kann Fluch oder Segen sein. Menschen mit breiteren Gehörgängen können sie sehr komfortabel finden, bei Anderen können sie schnell schmerzhaft werden, da sie sehr breite Öffnungen haben. Mir persönlich bereiten sie nach einer Weile Schmerzen.
Die abnehmbaren Kabel (die selben Kabel wie bei den TRN V10/V20) sind sehr gut und halten ausgezeichnet über dem Ohr.
Dazu kommt eine gute Isolation durch das komplett geschlossene Gehäuse.

Klang

Die VK1 sind jetzt nicht die klanglich schlechtesten In-Ears, aber auch nicht gut und vor allem nicht Hi-Res, was das Logo auf der Verpackung uns weismachen will.

Sie klingen recht stumpf und hohl in den Mitten. Die Höhen bringen nicht viel Detail mit und der Mitbass dröhnt etwas. Vom Tiefbass ist nicht sonderlich viel mitzubekommen.

Die Stimmen sind stark in den Hintergrund gedrängt und sauber und klar ist etwas anderes.
Die Bühne ist in Ordnung, aber die Separation nicht wirklich gut.
Ab und an kommt mal etwas durch wo man sich denkt, warum nicht immer, aber das ist nur bei Intros/Outros etc. der Fall wo sich alles auf ein Instrument, oder Stimme konzentriert. Ansonsten ist die Auflösung unter dem Durchschnitt.

Outro

Diese In-Ears lohnen sich nicht wirklich und auch für den recht niedrigen Preis gibt es Bessere zu kaufen. Klar kann sich jeder sein eigenes Bild machen und könnte das anders sehen, aber ich empfehle sie nicht.

Legende

Haptik:
Hier spielt die Verarbeitung mit rein und die Nutzbarkeit des Lieferumfangs. Zusätzlich das Erscheinungsbild, Tragekomfort und die Robustheit.


Value:
Hier bewerte ich für mich subjektiv das Preis-/Leistungsverhältnis - fließt nicht in die Bewertung ein!

Z: No Brainer

A: gut investiertes Geld

B: kann man schon machen

C: gibt besseres für weniger Geld

D: überteuert

E: Liebhaberpreis

Alltag:
Hier lasse ich vor allem die Durchhörbarkeit einfließen und ob ich ihn Out-Of-The-Box gut hören kann. Das ist natürlich sehr subjektiv und daher nur ein minimaler Abzug, oder Bonus.(-0.1, 0, +0.1)

BL-03.jpg
VK1

VK1

W3 PRO | DM300

W3 PRO | DM300

Zweite Meinung:

KLOGOWhite.png
  • Facebook
  • Instagram

CHI-FIEAR © 2020 by David Hahn