BUDGET
IN-EAR

QT3

REVONEXT

Wertung

Preis

7.3

45 €

Review published:

07/2018

Hifigo.jpg
Company.png

Treiber

4

pro Seite

2

Dynamisch

2

Balanced

Widerstand

15 Ohm

PZ/ES/PL

0

Klang

8.5

Bass

7

Mitten

6

Höhen

Empfindlichkeit

105 dB

7.2

Handling

9

Haptik

B

Value

-

Alltag

Frequenzgang

7 - 40000 Hz

Intro

Drei Monate nach Veröffentlichung des grandiosen QT2, legt REVONEXT mit Ihrem neuen Flagship dem QT3 nach. Dieser bieten einen Treiber mehr um in den Höhen noch nachzubessern. Das kann Segen, für manche sicherlich aber auch Fluch sein, da trotz der Vorteile die der QT3 nun im Höhenbereich mitbringt, es dadurch auch deutlich schärfer und unnatürlich wird.

Handling

Hier fällt es schwer Kritikpunkte zu finden.
Klasse Optik, Vollmetall, für die Treiberanzahl eine akzeptable Größe, sowie Gewicht.
Der Tragekomfort ist sehr gut, allerdings könnte es passieren, das diese In-Ears bei sehr kleinen Ohren Druck ausüben können, durch die Form der Schallöffnungen.
Das Kabel ist abnehmbar mit dem immer mehr etablierten 2-Pin-Adapter (KZ, TRN...), allerdings sind die Kabel von TRN auch hier zu bevorzugen, da die Stecker bei REVONEXT nicht abgeknickt sind, wodurch diese eventuell zu weit nach oben abstehen. Schade das REVONEXT das nicht behoben hat, da dies auch schon beim Vorgänger der Fall war.

Klang

Im Vergleich zu dem Vorgänger (QT2) gibt es eigentlich nur eine grundlegende Änderung und das sind die Höhen. Bei den Mitten und dem Bass lässt sich kaum ein Unterschied ausmachen, was grundsätzlich auch kein Problem darstellt, denn diese waren bereits außerordentlich gut.
Durch den Einsatz eines weiteren BA Treibers im Mitten-/Höhenbereich klingen die QT3 deutlich heller als ihre Vorgänger und offenbaren eine breitere Bühne und Detailreichtum.
Man sollte allerdings schon eine gewisse Höhenaffinität mitbringen, da diese zum Teil recht scharf und anstrengend werden können. Dadurch hören sie sich auch nicht mehr natütlich an und metallisch. Ich würde sie sogar noch über die KZ ZS6 stellen, was das anbelangt.

Die Mitten bieten alles was auch schon die Vorgänger boten, allerdings sind sie durch die helleren Höhen nicht mehr ganz so prominent und der QT3 wirkt etwas kühler.
Ansonsten ist das wunderbare 3D-Gefühl erhalten geblieben und die Ortung funktioniert bestens. Sie sind lebendig und energiegeladen, geben einem aber nicht das Gefühl zu überpowern.

Dem Bass macht man weiterhin nicht viel vor. Egal was man ihm anbietet, er reagiert darauf sehr deutlich, aber nicht aggressiv. Er geht sehr tief und mit viel Druck ans Werk. Dabei bleibt er da wo er hingehört und macht die QT3 nicht gleich zum Bassmonster, da auch alle anderen Frequenzbereiche nicht abfallen. Dadurch schafft der QT3 ein bisschen den Spagat zwischen Spaß, aber auch audiophilen Anspruch.

Outro

Wenn man sich einen In-Ear aus dem Hause REVONEXT zulegen möchte macht man grundsätzlich nicht viel falsch.
Man sollte nur wissen was man möchte. Im Vergleich bringt der QT3 alles mit, was wir schon vom QT2 gewohnt waren, versucht sich aber mit Hilfe eines zusätzlichen Treibers in den Höhen breiter und detaillierter aufzustellen. Das gelingt zwar, jedoch auf kosten eines helleren Klanges, der auch öffters mal schmerzhaft und auf Dauer anstrengend und ermüdent werden kann. Dies geht in die Richtung des KZ ZS6.
Wer sehr Höhenempfindlich ist, sollte doch eher zum Vorgänger greifen und bekommt damit einen spaßigeren, volleren Klang, da die Mitten etwas besser nach vorne kommen, muss allerdings auch auf eine leicht bessere Separation, Bühne und Detailgenauigkeit verzichten.
Aufgrund dessen stellt der QT3 dennoch kein Upgrade zum QT2 dar und muss sich hinter diesem einordnen. Der weitere Treiber und das neue Tuning sorgt mehr für Unheil als für Freude. Da war wirklich mehr drin! Dennoch darf man nicht vergessen, dass es sich um Grunde um einen sehr guten In-Ear handelt.

Legende

Haptik:
Hier spielt die Verarbeitung mit rein und die Nutzbarkeit des Lieferumfangs. Zusätzlich das Erscheinungsbild, Tragekomfort und die Robustheit.


Value:
Hier bewerte ich für mich subjektiv das Preis-/Leistungsverhältnis - fließt nicht in die Bewertung ein!

Z: No Brainer

A: gut investiertes Geld

B: kann man schon machen

C: gibt besseres für weniger Geld

D: überteuert

E: Liebhaberpreis

Alltag:
Hier lasse ich vor allem die Durchhörbarkeit einfließen und ob ich ihn Out-Of-The-Box gut hören kann. Das ist natürlich sehr subjektiv und daher nur ein minimaler Abzug, oder Bonus.(-0.1, 0, +0.1)

BL-03.jpg
NEX202

NEX202

QT3

QT3

RX8

RX8

NEX602

NEX602

QT3s

QT3s

RX8s

RX8s

QT2

QT2

QT5

QT5

QT2s

QT2s

RX6

RX6

Zweite Meinung:

KLOGOWhite.png
  • Facebook
  • Instagram

CHI-FIEAR © 2020 by David Hahn