BUDGET
IN-EAR

T2 PRO

TIN HIFI

Wertung

Preis

7.6

55 €

Review published:

12/2018

Geld

Treiber

2

pro Seite

2

Dynamisch

0

Balanced

Widerstand

16 Ohm

PZ/ES/PL

0

Klang

8

Bass

8

Mitten

6.5

Höhen

Empfindlichkeit

102 dB

7.5

Handling

9

Haptik

B

Value

-

Alltag

Frequenzgang

12 - 40000 Hz

Intro

Nachdem Tin AUDIO mit dem T2 die Chi-Fi-Welt bereicherte und eine Referenzprodukt unter der 50 € Marke etabliert hat, kommt nun der lang erwartete Nachfolger in Form des T2 Pro. Aber ist der T2 Pro wirklich ein Upgrade für gute 10 € mehr?

Handling

Die T2 Pro unterscheiden sich gleich Null im Design und der Bauform zum T2. Das Metall ist etwas heller geworden, aber das war es auch. Will heißen das wir auch hier außerordentliche Verarbeitungsqualität, ein wunderbares Kabel, sehr gute Geräuschisolation und eine edle Verpackung bekommen. Das ist für das Preissegment beachtlich.

Hier geht es zum T2
https://david-hahn.wixsite.com/chi-fiear/Hersteller/TIN-AUDIO/T2

Klang

Hier muss ich gar nicht so viele Worte verlieren, denn alles was den T2 ausgemacht, hat der T2 Pro auch im Gepäck mit einen kleinen, aber weitreichenden Unterschied.
Die Klangsignatur und auch Frequenzgang ist gleich, bis zu dem Bereich der 2- 3 kHz. Ab da an werden mal mehr mal weniger Dezibel dazu gepackt. Besonders drastisch fällt dies zwischen 5 und 10 kHz ins Gewicht und noch einmal jenseits der 16 kHz.

Was bedeutet das jedoch im Klangverhalten? Es gibt mehr Luftigkeit, etwas mehr Microdetails und eine größere wahrnehmbare Reichweite im Höhenbereich. Allerdings stehen dem gegenüber auch Argumente, die einem an der Sinnhaftigkeit dieses Nachfolgers zweifeln lassen, da kaum jemand dies ignorieren kann und wird. Die Höhen sind je nach Song und Quelle fast nicht zu ertragen und ermüdend. Sie sind einfach zu hell und die Peaks sind zu heftig, um auf langer Zeit mit Ihnen Musik genießen zu können, zumindest für mich. Das gleicht auch nicht der extreme Detailreichtum aus. Was noch sehr gut mit dem Pro funktioniert sind Jazz und Akustikstücke, vor allem mit Männerstimmen. Kommen jedoch mehrere Instrumente hinzu die einen höheren Anteil im Hochbereich haben, oder hohe Frauen/Männerstimmen, wird es schwer den Song durchzuhören, ohne die Laustärke herunter zu schrauben, oder ihn einfach zu wechseln. Das ist ausgesprochen schade, da ich mich sehr auf den T2 Pro gefreut habe. Ich habe mir beim T2 etwas mehr Tiefgang und geglättete Höhen gewünscht, um ihn in der Preisklasse vollkommen zu machen, aber nicht so.

Outro

Schade, der T2 Pro hätte die neue Referenzklasse werden können, aber verbaut es sich durch den Höhenschub den so keiner brauchte. Dasselbe Phänomen gab es schon bei dem REVONEXT QT3 zu dem QT2. Der QT3 vereinte alles des wunderbaren QT2, aber versaute es sich durch die krassen Höhenpeaks. Auf der positiven Seite bleiben die Verarbeitung, der texturierte Bass, die fantastischen Mitten und die Detailtiefe.

Das gab es aber so mit minimalen Abstrichen schon beim T2. Wer hier zuschlägt darf kein Höhensensibelchen sein. Dann bekommt man einen neutral abgestimmten, natürlichen Klang mit grandioser Bühne und Separierung. Für alle anderen ist der T2 die momentan beste Wahl, wenn man kein Basshead ist, wobei dies auch für den T2 Pro gilt.

TIN AUDIO T2 von LINSOL Audio zur Verfügung gestellt.
https://www.linsoul.com/product-page/TinAudio-T2-PRO-Earphones

Intro

After Tin AUDIO enriched the Chi-Fi world with the T2 and established a reference product under the 50 € mark, the long-awaited successor in the form of the T2 Pro is now available. But is the T2 Pro really an upgrade for 10 € more?

Handling

The T2 Pros differ from the T2s by zero in design and construction. The metal has become a bit lighter, but that was it. That means that we also get extraordinary workmanship, a wonderful cable, very good noise isolation and a noble packaging. This is considerable for the price segment.

Click here to go to the T2
https://david-hahn.wixsite.com/chi-fiear-eng/Manufactures/TIN-AUDIO/T2

Sound

Here I don't have to say so many words, because everything that makes up the T2, the T2 Pro also has in its luggage with a small, but far-reaching difference.
The sound signature and frequency response is the same, up to the range of 2 - 3 kHz. From that point on, decibels are added. Especially drastic is the weight between 5 and 10 kHz and once again beyond 16 kHz.

But what does this mean in terms of sound behaviour? There is more airiness, slightly more micro details and a greater audible range in the treble region. However, there are also arguments to the contrary that make you doubt the sense of this successor, as hardly anyone can and will ignore this. Depending on the song and source, the highs are almost unbearable and tiring. They are just too bright, and the peaks are too heavy to enjoy music for a long time, at least for me. That doesn't even out the extreme richness of detail. What still works very well with the Pro are jazz and acoustic songs, especially with male voices. But if several instruments are added that have a higher proportion in the high range, or high women/men voices, it will be difficult to listen through the song without lowering the volume or simply changing it. That's a shame, because I was really looking forward to the T2 Pro. I wanted the T2 to have a bit more depth and smoothed highs to make it perfect in the price range, but not like that.

Outro

What a pity, the T2 Pro could have become the new reference class, but it is hindered by the height boost that nobody needed. The same phenomenon already existed with other "updates" from other brands. The T2 Pro combined everything of the wonderful T2 but it got ****ed up by the crass high peaks. On the positive side are the workmanship, the textured bass, the fantastic mids and the depth of detail. But that was already the case with the T2, with minimal compromises. Those who strike here must not be height sensitive. Then you get a neutrally tuned, natural sound with a grandiose stage and separation. For all others, the T2 is currently the best choice if you're not a basshead, although this also applies to the T2 Pro.

Legende

Haptik:
Hier spielt die Verarbeitung mit rein und die Nutzbarkeit des Lieferumfangs. Zusätzlich das Erscheinungsbild, Tragekomfort und die Robustheit.


Value:
Hier bewerte ich für mich subjektiv das Preis-/Leistungsverhältnis - fließt nicht in die Bewertung ein!

Z: No Brainer

A: gut investiertes Geld

B: kann man schon machen

C: gibt besseres für weniger Geld

D: überteuert

E: Liebhaberpreis

Alltag:
Hier lasse ich vor allem die Durchhörbarkeit einfließen und ob ich ihn Out-Of-The-Box gut hören kann. Das ist natürlich sehr subjektiv und daher nur ein minimaler Abzug, oder Bonus.(-0.1, 0, +0.1)

BL-03.jpg

Bewertung in Buchstaben

S: 9.5 - 10

A: 9.0 - 9.4​

B: 8.0 - 8.9​

C: 7.0 - 7.9

D: 6.0 - 6.9​
E: 5.0 - 5.9​

F: 0.0 - 4.9​

T1 PLUS

T1 PLUS

T2000

T2000

T2

T2

T3

T3

T2 PLUS

T2 PLUS

T4

T4

T2 PRO

T2 PRO

T515

T515

P1

P1

P2

P2

Second Opinion:

Second Opinion