BUDGET
IN-EAR

i4

TRI

Wertung

Preis

8

45 €

Review published:

09/2019

Hifigo.jpg

Treiber

2

pro Seite

1

Dynamisch

1

Balanced

Widerstand

12 Ohm

PZ/ES/PL

0

Klang

8

Bass

7.5

Mitten

8

Höhen

Empfindlichkeit

103 dB

7.8

Handling

9

Haptik

B

Value

0

Alltag

Frequenzgang

20 - 40000 Hz

Intro

TRI ist eine neue CHI-FI-Firma, welche das Licht der Welt erblickt hat und mit dem i4 ihr Erstlingswerk präsentiert. Der i4 überzeugt mit einer ausgezeichneten Verarbeitung und Passform, sowie mit einer gut abgestimmten V-Signatur, wo es den unteren Mitten jedoch manchmal etwas an Durchsetzungsvermögen fehlt. Ein guter Allrounder zu einem moderaten Preis!

Handling

Drei Größen an Foamtips, 4 Paar Silikontips, ein schönes Ledertäschchen und ein abnehmbares MMCX Kabel, mittlerer Qualität, sind in der Verpackung des i4 zu finden.
Das ist für mich mehr als ordentlich, was sich jedoch auch im Preis etwas wiederspiegelt.

Optisch geht der i4 einen leicht anderen weg als seine unzähligen Konkurrenten auf dem Markt. Es sind zwar nur Kleinigkeiten, die ihm vom bekannten Standartdesign abweichen lassen, aber durch seine kantige, elegante Art kann er sich doch von der Masse absetzten. Alles wirkt wie aus einem Guss und verleiht ihm einen robusten Anschein, ohne ihn überhaupt in der Hand, oder im Ohr gehabt zu haben.
Ist man dazu bereit, wird man dann auch nicht enttäuscht. Der i4 fühlt sich sehr wertig an, hat ein moderates Gewicht und trägt sich exzellent. Das Gehäuse ist aus Aluminium gefertigt, was die sehr gute Haptik unterstreicht.

Die Isolation ist wirklich gut, sehr gut sogar bei richtiger Tipgröße!

Klang

Der TRI i4 setzt auf einen dynamischen Treiber und einen BA-Treiber von Knowles, wodurch er sich preislich, sowie technisch beim TIN HIFI T3 einordnet. Dieser hat zwar nicht die breite Bühne und die Basspräsenz des i4, dafür aber sattere Mitten und eine größere Erweiterung in den Höhen mit einer verlässlichen Anfälligkeit für Sibilanten.

Der Bass hat eine erstaunlich lineare Präsentation, wodurch sich Sub- und Mittenbass auf harmonische Koexistenz einigen. Dabei ist der Detailgrad beachtlich und auch die Textur. Er ist nicht überbetont und stets kontrolliert. Ich würde mir noch einen druckvolleren Schlag wünschen, aber er ist auch bei komplexeren Songs schnell, klar und sauber. Selten neigt der Oberbass etwas zum Dröhnen.

Durch die recht stark zurückgenommenen tieferen Mitten, wirkt der Bass unweigerlich leicht auf diese ein, ohne zu überschatten. Er spendet ihnen ausreichend Wärme, um diese nicht zu dünn erscheinen zu lassen und eben auch männlichen Stimmen den benötigten Körper zu geben, damit diese natürlich klingen. Frauenstimmen gehen mehr nach vorne, als ihre männlichen Vertreter, beide stehen jedoch vor den Instrumenten. Die Mitten allein für sich betrachtet sind sehr räumlich und detailliert. Dabei sind selten unangenehme Peaks zu erwarten.

Die Höhen finden eine sehr gute Mischung aus Lebendigkeit und Weite, ohne dabei anstrengend zu werden, oder die Sibilanten unnötig hervorzuholen. Sicher nichts für Treble-Heads, aber der Detailgrad und die Erweiterung ist dennoch überzeugend und realistisch! Sie verleihen den Mitten mehr Offen-, sowie Leichtigkeit und schaffen ein breites 3D-Bild. Etwas mehr Tiefe dürfte es noch sein, aber es wird wenige geben die sagen würden, dass es den Höhen an irgendetwas fehlt, oder dass sie ein falsches Klangbild kreieren.

Outro

TRI hat mit dem i4 einen guten Mittelklasse In-Ear kreiert, der zwar nicht eindringlich das High-Class-Segment attackieren, allerdings auch qualitativ so einige Budgetmodelle hinter sich lassen kann. Das schafft er mit einer balancierten, weitestgehend entspannten V-Signatur, breiter Bühne und hervorragender Verarbeitung. Kleine Kritikpunkte sind die etwas zu sehr angehobenen oberen Mitten im Vergleich zu deren unteren Kollegen, was auch zur leichten Ermüdung führen kann, sowie der nicht immer tight agierende Oberbass.

Legende

Haptik:
Hier spielt die Verarbeitung mit rein und die Nutzbarkeit des Lieferumfangs. Zusätzlich das Erscheinungsbild, Tragekomfort und die Robustheit.


Value:
Hier bewerte ich für mich subjektiv das Preis-/Leistungsverhältnis - fließt nicht in die Bewertung ein!

Z: No Brainer

A: gut investiertes Geld

B: kann man schon machen

C: gibt besseres für weniger Geld

D: überteuert

E: Liebhaberpreis

Alltag:
Hier lasse ich vor allem die Durchhörbarkeit einfließen und ob ich ihn Out-Of-The-Box gut hören kann. Das ist natürlich sehr subjektiv und daher nur ein minimaler Abzug, oder Bonus.(-0.1, 0, +0.1)

BL-03.jpg
i4

i4

i3

i3

Zweite Meinung:

KLOGOWhite.png
  • Facebook
  • Instagram

CHI-FIEAR © 2020 by David Hahn