BUDGET
IN-EAR

HI-FI

URBANFUN

Wertung

Preis

7.5

20 €

Review published:

07/2018

Hifigo.jpg

Treiber

2

pro Seite

1

Dynamisch

1

Balanced

Widerstand

20 Ohm

PZ/ES/PL

0

Klang

7.5

Bass

7

Mitten

7.5

Höhen

Empfindlichkeit

110 dB

7.3

Handling

8

Haptik

A

Value

+

Alltag

Frequenzgang

5 - 40000 Hz

Intro

Die URBANFUN HI-FI sind in CHI-FI-Kreisen in aller Munde und werden häufig als eine der besten Wahl unter 20 € bezeichnet, wenn man auf natürlichen, nicht bassbetonten Klang steht.
Das kann und will ich beim besten Willen auch nicht verneinen, aber es geht auch besser. Dazu teile ich die Meinungen zum Bass nur bedingt.
Hier ist jedoch auch etwas Vorsicht geboten, da es mittlerweile zwei Versionen gibt. Eine hybride, wie die von mir hier rezensierte, aber auch eine mit einem einzelnen dynamischen Treiber (MARK II). Wie letztere Klingt kann ich (noch) nicht beurteilen.

Handling

Die URBANFUN sind wirklich gut gefertigt, nur leider sind die Schallöffnungen zu groß geraten, was zu Ohrenschmerzen führen kann. Das ist bei der Klangqualität wirklich schade, da sie so auf lange Zeit gesehen nicht für meinen Alltag in Frage kommen. Wer allerdings auch mit den KZ ZSR keine Probleme hat, kann hier bedenkenlos zugreifen.
Das Kabel ist nicht abnehmbar, sowie recht hart und starr. In der normalen Version bekommt man zu den Kopfhörern auch noch eine Transportbox und 3 verschiedene Silikonaufsätze.
Die Isolation bewegt sich in einem guten Bereich, vor allem nach außen hin!

Klang

Wie bei so vielen IEMs braucht es eine kurze Zeit um sich mit den Kopfhörern einzuhören. Vom Bass bis zu den Höhen wirkt alles recht homogen mit einer leichten Betonung der Mittenbässe und klarer V-Signatur.

Das ist auch der Punkt warum es in den Bereichen nicht die volle Punktzahl gibt, da die höheren Bässe mir zu sehr in die Mitten drücken und auch manche Vocals etwas nach hinten gedrängt werden. Bitte nicht falsch verstehen, die Bässe sind top, knackig, sehr stabil und wieder erwartend auch mit ordentlich Tiefgang. Das ist meckern auf hohem Niveau!
Dazu sei nochmal darauf hingewiesen, dass ich ausschließlich Foam-Tips benutze, was durch die höhere Abdichtung die Bässe etwas nach vorne holt. (Songempfehlung: Drake - Survival)

Die Mitten sind wunderbar detailliert. Das wird vor allem bei akustischen Versionen, oder Orchesterstücken deutlich. Dazu eine feine Separation, sowie eine angemessen breite Bühne. Vor allem Frauenstimmen hören sich sehr natürlich an, ebenso Trompeten, Saxophone und was sonst so in dem Frequenzspektrum rum kraucht. Allerdings sind sie nach meinem Empfinden etwas zu weit zurück genommen, was vor allem bei schwächerem Output ins Gewicht fällt.

Die Höhen sind perfekt. Recht hell, detailgetreu, luftig, soft und auch bei hohen Lautstärken mehr als erträglich. Klar irgendwann kann man es mit Allem übertreiben ;)

Outro

Man bekommt mit den URBANFUN HI-FI einen wirklich runden Klang, der zwar natürlich, aber dadurch nicht gleich langeilig ist. Vergleichbar sind hier die YINYOO BELLSING.
Nix für kleine Ohröffnungen, aber wer einen richtigen Sitz erreicht und über den nötigen Platz verfügt bekommt tolle audiophile Begleiter für den Alltag!

Legende

Haptik:
Hier spielt die Verarbeitung mit rein und die Nutzbarkeit des Lieferumfangs. Zusätzlich das Erscheinungsbild, Tragekomfort und die Robustheit.


Value:
Hier bewerte ich für mich subjektiv das Preis-/Leistungsverhältnis - fließt nicht in die Bewertung ein!

Z: No Brainer

A: gut investiertes Geld

B: kann man schon machen

C: gibt besseres für weniger Geld

D: überteuert

E: Liebhaberpreis

Alltag:
Hier lasse ich vor allem die Durchhörbarkeit einfließen und ob ich ihn Out-Of-The-Box gut hören kann. Das ist natürlich sehr subjektiv und daher nur ein minimaler Abzug, oder Bonus.(-0.1, 0, +0.1)

BL-03.jpg
HI-FI

HI-FI

Zweite Meinung:

Head-Fier Otto Motor

Ich habe die Urbanfun Hifi Hybrid Version seit Mitte 2017. Die Ohrhörer sind aus Metall gefertigt, daher sehr stabil, einigermaßen langweilig aussehend und sie klingen harmonisch und ausgeglichen, mit einem ausgesprochen feinen, detaillierten Klangbild: Stimmen werden sehr natürlich dargestellt, Instrumententrennung und Lagenbau sind ausgezeichnet und die Bühne ist sehr realistisch mit ansprechender Dreidimensionalität. Der Bass hat einen guten “Kick”. Die Abstimmung ist, wie bei den meisten Ohrhörern dieser Preiskategorie “Badewanne”, d.h. Bass und Höhen sind gegenüber den Mitten etwas herausgehoben. In meiner Sammlung machen die Urbanfun den Sennheiser Momentum In-Ear und Sennheiser CX 5.00 Konkurrenz, die im Mittelton vielleicht etwas voller klingen, aber auch sehr viel teurer sind.

Die Urbunfun HiFi bieten sich Freunden von gut klingenden, metallischen Ohrhörern an, die das Kabel “nach unten” tragen wollen.

KLOGOWhite.png
  • Facebook
  • Instagram

CHI-FIEAR © 2020 by David Hahn