BUDGET
IN-EAR

T500

YINYOO

Wertung

Preis

5.4

50 €

Review published:

04/2020

Company.png

Treiber

5

pro Seite

0

Dynamisch

5

Balanced

Widerstand

32 Ohm

PZ/ES/PL

0

Klang

5

Bass

4.5

Mitten

6

Höhen

Empfindlichkeit

105 dB

5.2

Handling

7.5

Haptik

C

Value

-

Alltag

Frequenzgang

20 - 20000 Hz

Intro

Vor einigen Jahren hätten alle Chi-Fi Enthusiasten in die Hände geklatscht. 5 BA Treiber für 50 €? Brauch ich! Okay, zugegebenermaßen war der T500 auch mal teurer, aber scheinbar gibt es keinen Abnehmer mehr und nun werden die Restbestände veräußert. Warum gibt es keinen Abnehmer? Na ja, es gibt eigentlich nichts über YINYOO T500 zu lesen und das nicht weil es sich um einen Geheimtipp handelt, sondern weil der T500 einfach nicht wirklich gut und tonal nicht korrekt ist.

Handling

Ich bin ja ein großer Fan des Gehäuses vom AUDIOSENSE T300 und den anderen IEMs dieser Serie. Der YINYOO T500 hat ein ähnliches Gehäuse, welches einen Tick größer ist, da auch 5 BA Treiber Platz haben müssen. Die Ergonomie ist nahezu perfekt, allerdings ist der T500 mehr im Ohr spürbar als der T300. Dazu wirkt der T300 Hochwertiger, auch wenn er ebenfalls aus Plastik ist, aber vielleicht täuscht da das hochwertige Zubehör des T300 darüber hinweg.

Der T500 kommt mit einem mittelmäßigen, aber nutzbarem Kabel, Silikon- und Foamtips (große Auswahl!) und einer kleinen Transportbox. Grundsätzlich gibt es hier nicht viel zu Meckern.

Sitz und Isolation ist mit den mitgelieferten Foamtips ausgezeichnet.

Klang

Hier kann ich mich eigentlich etwas kürzer fassen, denn der T500 klingt eher wie von einer anderen Welt. Will heißen, dass der Klang doch recht verfälscht ist und nicht von Natürlichkeit zu sprechen ist.
Dazu musste ich in einem Hörer die BA-Treiber wieder zusammen löten, da schlampig gearbeitet wurde. Danach war der Frequenzgang aber nahezu deckungsgleich mit der funktionierenden Seite. Trotzdem vorab kein guter Qualitätscheck!
Um den Klang des T500 kurz zu beschreiben: flach, dumpf, emotionslos.

Der T500 ist recht basscheu. Er fällt hinter den 100 Hz rapide ab und vom Tiefbass ist absolut nichts mehr vorhanden. Das bedeuten wir haben fast nur Mitten/Oberbass, ohne viel Punch und Druck, der zwar der Signatur Wärme spendet, aber absolut unnatürlich klingt und maximal für akustische Musik nutzbar ist.

Wo sind die Mitten? Sie klingen unnatürlich dumpf und zurück gesetzt. Man gewöhnt sich dran, aber das macht sie nicht besser. Was ihnen zugutegehalten werden kann, ist ihre weiche und entspannte Art, obwohl die oberen Mitten manchmal etwas heiß werden können, vor allem bei Frauenstimmen, wenn auch nur partiell und nicht anstrengend. Man könnte den Sound-Ingenieuren von YINYOO jetzt positiv unterstellen, dass sie hier ein neutrales Referenztuning im Sinn hatten, aber nein, das ist es definitiv nicht geworden. Dass es bei Referenzhörern nicht sonderlich energisch und emotional zur Sache geht ist sicherlich nicht von der Hand zu weisen, aber dafür sind sie tonal korrekt, und strotzen vor Details mit einer exzellenten Separation und Auflösung. Das liefert der T500 definitiv nicht. Er klingt als ob alles mit einem grauen Schleier abgedeckt wurde. Manchmal kommen aber auch überraschend ein paar Klänge durch, die recht annehmbar sind, vor allem bei Männerstimmen.

Die Höhen sind annehmbar. Keine große Erweiterung, aber wohl der beste Part des T500, wenn man sie gesondert betrachtet. Allerdings im Gesamtbild nicht so positiv herausstechend, dass es für eine höhere Bewertung reicht. Sie haben keine Peaks und betonen auch nicht die Sibilanten, aber sie sind einfach langweilig, so wie ziemlich alles am T500.

Outro

Spaß macht der T500 nicht. Allerdings ist er auch nicht dazu in der Lage einem ein analytischen Hörerlebnis zu bescheren und so ist der T500 nahezu untauglich für den Gebrauch, wenn man einen gewissen musikalischen Anspruch mitbringt. Er ist zwar sehr entspannt und auch auf lange Sicht nicht ermüdend. Dazu zeichnet ihn der Tragekomfort aus, aber was nützt es, wenn er der Musik jeden funken Lebendigkeit und Emotionalität und Natürlichkeit raubt.
Für ein Hörbuch sicherlich brauchbar und auch zum Schlafen geeignet, aber nicht um dynamische Musik zu konsumieren, oder anderweitig damit zu arbeiten. Wenn man keine Vergleichsmöglichkeiten hat schneidet der T500 vielleicht besser ab, aber genau darum geht es ja hier! Auch wenn er ganz gut auf einen Equalizer reagiert, hat man in der Preisrange endlos viele und vor allem bessere Alternativen.

https://www.yooaudio.com/product/Yinyoo-T500-5BA-Custom-In-ear-Earphones-5-Balanced-Armature-HiFi-DJ-Earbud-Monitor-Sports-Earphone-Detachable-MMCX-Cable-495.html

Legende

Haptik:
Hier spielt die Verarbeitung mit rein und die Nutzbarkeit des Lieferumfangs. Zusätzlich das Erscheinungsbild, Tragekomfort und die Robustheit.


Value:
Hier bewerte ich für mich subjektiv das Preis-/Leistungsverhältnis - fließt nicht in die Bewertung ein!

Z: No Brainer

A: gut investiertes Geld

B: kann man schon machen

C: gibt besseres für weniger Geld

D: überteuert

E: Liebhaberpreis

Alltag:
Hier lasse ich vor allem die Durchhörbarkeit einfließen und ob ich ihn Out-Of-The-Box gut hören kann. Das ist natürlich sehr subjektiv und daher nur ein minimaler Abzug, oder Bonus.(-0.1, 0, +0.1)

BL-03.jpg
A8

A8

PRO

PRO

Y1

Y1

ASH

ASH

Q70

Q70

BELLSING

BELLSING

T500

T500

NY-06

NY-06

V2

V2

D2B4

D2B4

TOPAZ

TOPAZ

Zweite Meinung:

KLOGOWhite.png
  • Facebook
  • Instagram

CHI-FIEAR © 2020 by David Hahn