HIGH-CLASS
IN-EAR

SPRING

REECHO X PEACOCK AUDIO

Wertung

Preis

8.6

115 €

Review published:

04/2020

Treiber

3

pro Seite

1

Dynamisch

2

Balanced

Widerstand

16 Ohm

PZ/ES/PL

0

Klang

8.5

Bass

8

Mitten

9

Höhen

Empfindlichkeit

106 dB

8.5

Handling

9.5

Haptik

A

Value

0

Alltag

Frequenzgang

10 - 38000 Hz

Intro

Es ist Frühling. Farbenprächtige Wiesen, helles Vogelzwitschern und grünende Wälder…
Damit soll wohl der SPRING von REECHO in Zusammenarbeit mit PEACOCK AUDIO assoziiert werden.
Nun ja, farbenfroh präsentiert er sich schon einmal und auch der Klang hat etwas erfrischenden. Verantwortlich zeigen sich dafür 2 dynamische und ein balanced armature Treiber. Die Konfiguration ist etwas in Vergessenheit geraten und wäre eher anders herum zu erwarten gewesen. Vor gut zwei, drei Jahren war diese mit dem REVONEXT QT2, YINYOO NY-06, oder BQEYZ KB1 noch der letzte Schrei. Der SPRING hat aber klanglich mit denen wenig gemein und ehrlich gesagt hätte ich beim Hören auch nicht auf einen dual dynamischen Treiber getippt, sondern eher auf zwei Bas.

Handling

Für gute 120 € macht die Verpackung sowie deren Inhalt weitaus teureren Produkten deutlich Konkurrenz. Mir ist dies zwar nicht so wichtig und ich nehme lieber ein schlichtes Design und nur essentielle Beilagen für einen geringeren Preis in Kauf, aber dennoch macht das Auspacken des SPRING wirklich Spaß.

Dieser ähnelt in seiner Bauweise einem Custom-IEM und ist zudem sehr klein und kompakt. Er trägt sich hervorragend und bei der mitgelieferten Tip-Auswahl gibt es auch keine Ausreden, keinen richtigen Sitz und Abdichtung zu erreichen. Für Spinfits hat es zwar nicht mehr gereicht, aber 2 Paar Foamtips und 3 verschiedene Arten an Silikontips in den unterschiedlichsten Größen, bieten eine wirklich große Auswahl.
Dazu kommt ein tolles 8-Kerne-2-Pin-Kabel, welches in Silber und Bronze/Schwarz erhältlich ist.
Garniert wird das Ganze mit einem Kunstleder-Hardcover-Case mit üppigen Platzangebot, Kabelhilfe und Karabinerhaken. CHI-FI-Herz, was willst du mehr.

Jeder SPRING ist farblich ein Unikat. Gemischt werden frühlingshafte Farben (Gelb, Blau, Grün etc.) und heraus kommt eine farbenfrohe Komposition, welche an kreative Batikshirts, oder Pfauenfedern erinnert. Hübsch und dem Thema angemessen, allerdings nichts für jemanden, der es etwas schlichter mag.

Klang

Es wäre albern zu schreiben, der SPRING klingt nach Frühling, aber der Klang hat dennoch etwas erfrischendes. Sehr klar und eher hell, mit einem soliden Bassfundament und groß angelegter Bühne.

Bei zwei dynamischen Treibern, die sich wohl um den Bass und die Mitten kümmern, hätte ich tatsächlich etwas mehr rumpeln erwartet und mehr Quantität. Dem ist aber nicht so. Der Bass hat zwar einen angenehmen Tiefgang, ohne aber einen sonderlich hohen Druck zu entwickeln, ist punchig und straff, sowie texturiert und flott unterwegs. Eher ein untypischer dynamischer Bass, obwohl er eine ansprechende Dynamik aufweist. Dazu bleibt er sehr brav, was die Mitten betrifft und die Signatur wirkt eher aufgeräumt und frisch, anstand warm und drückend. Für mich darf der Bass noch mehr Volumen und kick mitbringen und noch mehr aus der Tiefe agieren, aber er macht das was er soll und das in einer außerordentlichen Qualität, auf die der SPRING mehr setzt als auf Quantität.

Die Mitten sind knackig und bringen eine erfreuliche Energie mit, ohne je harsch, oder unangenehm zu werden. Ich würde den SPRING als recht balanciert beschreiben, mit leichtem Fokus auf die oberen Mitten und Höhen, was den SPRING recht hell klingen lässt, ohne aber ins unnatürliche abzurutschen. Stimmen werden in den Vordergrund gerückt, ohne aber ins Gesicht zu springen. So hab ich es gerne. Die Separation der Instrumente ist ausgezeichnet und Details lassen sich in Hülle und Fülle ausmachen.

Man könnte bei der Signatur des SPRING leicht vermuten, dass es sich beim SPRING Sibilanten ein Thema werden. Nein, ganz und gar nicht, der Bereich wird elegant umkurvt, ohne dass es Beeinträchtigungen in der Auflösung und Wiedergabequalität gibt. Gänzlich ohne kommt der Spring aber auch nicht aus. Ebenso kann es manchmal etwas blechern im Hochton werden und Becken zu sehr herausstechen, was manchmal etwas anstrengend ist, wenn man diese Frequenzen zu sehr auf die Nase gebunden bekommt. Hier trennt sich auch schnell die Spreu vom Weizen, wenn es um die Aufnahmequalität und Abmischung geht. Luftige, detaillierte Höhen, die es in seltenen Fällen auch mal zu gut meinen können und daher nicht komplett ermüdungsfrei agieren.

Ich hab es in Summe lieber etwas wärmer und weicher. Allerdings kann ich dem strafen Bass und den knackigen Mitten vor allem bei Rock, oder akustischen Stücken sehr viel abgewinnen. Stimmen klingen sehr rund und natürlich. Ein bisschen mehr Körper würde gut tun, allerdings kann man den SPRING auch nicht als dünnhäutig beschreiben.
Bemerkenswert ist auf jeden Fall die Bühne und Separation des SPRING.

Outro

Auch wenn natürlich viel Marketing im SPRING steckt, so nehme ich dem SPRING den Frühling klanglich ab. Nicht zu kalt, nicht zu warm, klar und direkt und mit einer „farbenfrohen“ Fülle an Details.
Ich kann mir gut vorstellen, dass es noch weitere Modelle den Jahreszeiten entsprechen geben wird und ich bin gespannt, wie sich diese dann klanglich präsentieren, auch wenn ich schon eine ungefähre Vorstellung habe. Bis dahin bleibt erstmal den Frühling… eh SPRING zu genießen. Wirklich ein gelungener IEM.

Mit dem CODE: HIFIGOSPRINGFEVER bekommt ihr einen 10$ Rabatt auf HIFIGO
https://bit.ly/2XMla9O

Legende

Haptik:
Hier spielt die Verarbeitung mit rein und die Nutzbarkeit des Lieferumfangs. Zusätzlich das Erscheinungsbild, Tragekomfort und die Robustheit.


Value:
Hier bewerte ich für mich subjektiv das Preis-/Leistungsverhältnis - fließt nicht in die Bewertung ein!

Z: No Brainer

A: gut investiertes Geld

B: kann man schon machen

C: gibt besseres für weniger Geld

D: überteuert

E: Liebhaberpreis

Alltag:
Hier lasse ich vor allem die Durchhörbarkeit einfließen und ob ich ihn Out-Of-The-Box gut hören kann. Das ist natürlich sehr subjektiv und daher nur ein minimaler Abzug, oder Bonus.

(-0.1, 0, +0.1)

BL-03.jpg

Bewertung in Buchstaben

S: 9.5 - 10

A: 9.0 - 9.4​

B: 8.0 - 8.9​

C: 7.0 - 7.9

D: 6.0 - 6.9​
E: 5.0 - 5.9​

F: 0.0 - 4.9​

1/3

SPRING

SUMMER

Zweite Meinung:

KLOGOWhite.png

CHI-FIEAR © 2020 by David Hahn

  • Facebook
  • Instagram