HIGH-CLASS
REVIEW

TOPAZ

YINYOO

Wertung

Preis

7.9

130 €

Review published:

04/2019

Geld

Treiber

5

pro Seite

1

Dynamisch

4

Balanced

Widerstand

12 Ohm

PZ / ES / PL

0

Klang

8

Bass

7.5

Mitten

7.5

Höhen

Empfindlichkeit

106 dB

7.7

Handling

8.5

Haptik

B

Value

+

Alltag

Frequenzgang

20 - 40000 Hz

Intro

Es wäre nicht gerecht den kürzlich herausgebrachten YINYOO D2B4 als Desaster zu bezeichnen, denn dafür ist er zu gut, aber er lag hinter den Erwartungen, was er im Zusammenhang mit seinem Preisschild leistete. Der neue Topaz ist preislich ähnlich angesiedelt, ist ebenfalls ein Hybrid mit einem dynamischen Treiber weniger und so ein 1*DD & 4*BA In-Ear mit hervorragender Verarbeitung und Tragekomfort. Was den TOPAZ allerdings vom D2B4 abhebt, ist das Tuning, welches wesentlich besser gelungen ist und der Treiberanzahl auch gerecht wird.

Handling

Der TOPAZ kommt in derselben Verpackung wie der D2B4, sodass damit schon mal ein guter Grundstein gelegt wurde zwischen Aufmachung und üppigen Inhalt. Mitgeliefert wird ein wertiges schwarzes Kupferkabel, 2 Sorten von Silikontips und eine Transportbox in gewohnt guter Qualität.

Die In-Ears sind sehr gut verarbeitet und aus Vollmetall. Die Frontplatte hat einen diamanten-ähnlichen Schliff, was natürlich Geschmackssache ist und es sind als Farben Bronze und Schwarz verfügbar. Trotz der Treiberanzahl ist die Passform und Größe sehr ergonomisch und es lässt sich leicht ein optimaler Sitz erzielen.

Die Isolation nach außen liegt im guten Durchschnitt, was bedeutet, dass auf moderater Lautstärker sich auch keiner belästigt fühlt. Die Isolation nach innen ist noch einmal ein Stück besser, wodurch mach sich gut von der Außenwelt abschirmen kann. So kann man den TOPAZ im Handling kaum Vorwürfe machen. Was noch einen kleinen Mehrwert bringen würde, wäre ein integriertes Mikrophon mit Remote, aber man konzentriert sich hier lieber auf die störungsfreie Übertragung des Klanges. Dieser lässt sich noch einmal mit dem separat erhältlichen Upgradekabel optimieren, welches silberüberzogen ist und für etwas mehr Klarheit im Höhenbereich sorgt.

Klang

Da wo der D2B4 scheiterte, setzt der TOPAZ an und macht es einfach besser. Das Tuning entspricht einem audiophilen Anspruch und macht dem TOPAZ zu einem High-Class In-Ear.

Der Bass kann direkt von Anfang an überzeugen. Er ist druckvoll, knackig, hat Tiefgang und kann jede Art von Genre bedienen, ohne ihnen zu viel oder zu wenig Substanz zu geben. Er ist das Herzstück des TOPAZ und der dynamische Treiber leistet hier sehr gute Arbeit. So sollte es bei einem Hybriden auch sein. Dazu verschleppt er nicht die Dynamik, was bedeutet, dass er auch bei schnelleren Basspassagen nicht schlapp macht. Er hat sicherlich noch Luft nach oben in der Gesamtpräsentation, aber er weiß was er tut und das macht er mehr als solide.

Die Mitten gehören zu den wärmeren Vertretern, ohne aber ins Matschige, oder Verfärbte abzudriften. Das macht sie zu sehr entspannten Mitten, ohne übertriebene Härte, oder unangenehme Peaks. Sie sind zwar in der V-Signatur zurückgenommen, welche aber wesentlich ausgewogener ist als noch beim D2B4. Dazu ist die Bassüberlagerung sehr dezent, was die Mitten auch im unteren Bereich sehr detailreich und lebendig macht. Männliche Stimmen haben einen sehr weichen und warmen Charakter, weibliche hingegen überzeugen mit Klarheit. Dazu sind sie gut positioniert, was sie weder zu sehr nach vorne holt noch im Hintergrund verschwinden lässt.
Wie auch schon beim Bass, weisen die Mitten in allen Bereichen eine sehr gute Performance auf.

Die Höhen eifern den Mitten nach und gehören ebenfalls zu der enspannteren Gattung. Dennoch dienen sie mit Klarheit und einer guten Range an Details. Sie sorgen mit dafür, dass der TOPAZ stabil jedes Genre abfrühstücken kann und auf Dauer hörbar bleibt, ohne aber zu früh abzurollen, oder Klänge zu verschleiern. Sibilanten sind kein Thema und die Höhen schaffen es Stimmen und Instrumenten hintenheraus Brillanz zu verleihen. Auch hier lässt sich sagen, dass die Höhen überdurchschnittlich gut abgestimmt sind und mit dem Bass und den Mitten harmonieren.

Die Bühne verhält sich in Breite und Tiefe sehr ausgeglichen und auf einem gehobenen Niveau. Da sind definitiv mehrere Ebenen in der Musik auszumachen, was für mehr Spannung in der Musik sorgt. Dazu werden Stimmen und Instrumente sauber im Raum abgebildet, ohne dass es zu groben Überlagerungen kommt. Ebenso ein großes Plus gegenüber dem D2B4.

Outro

YINYOO hat aus seinen alten Fehlern gelernt und einen In-Ear auf dem Markt gebracht, der auf Anhieb funktioniert, ohne noch einmal im Nachgang das Tuning verändern zu müssen. Der TOPAZ ist momentan nicht nur durch die Rezension gezwungenermaßen mein täglicher Begleiter. Ich werde auch weiterhin immer mal wieder zu ihm greifen, denn durch seine entspannte, aber dennoch audiophile Art, ist er der perfekte Allrounder und verarbeitungstechnisch auf einem hervorragenden Niveau, was ihn zum perfekten Begleiter für den Alltag macht! Ich würde mir aber etwas mehr Transparenz wünschen.

Chi-Fiear-Leser bekommen zudem einen saftigen Rabatt (knapp 50 %), mit dem Code “Chi-Fiear“.
Dazu den Code bei der Bestellung in das Kommentarfeld schreiben, beim Zahlvorgang “andere Zahlungsmethoden“ wählen und daraufhin im nächsten Schritt die Bezahlung abbrechen. Der Preis wird dann angepasst! So bekommt ihr den TOPAZ schon für 95 €, was er auch auf jeden Fall wert ist! Für den Originalpreis finde ich ihn persönlich zu teuer im Vergleich.

Intro

It wouldn't be fair to call the recently released YINYOO D2B4 a disaster, because it's too good for that, but it wasn't what you expected regarding its price tag. The new Topaz is similarly priced, is also a hybrid with a less dynamic driver, which means it's a 1*DD & 4*BA in-ear with excellent workmanship and wearing comfort. What sets the TOPAZ apart from the D2B4, however, is the tuning, which is much better and does justice to the number of drivers.

Handling

The TOPAZ comes in the same packaging as the D2B4, which means that it's a good foundation stone, between the look and feel and the rich content. Included is a high-quality black copper cable, 2 types of silicone tips and a transport box in the usual good quality.

The In-Ears are very well processed and made of full metal. The front panel has a diamond-like cut, which is of course a matter of taste and is available in bronze and black. Despite the number of drivers, the fit and size are very ergonomic and it is easy to achieve an optimal fit.

The isolation to the outside is good average, which means that at a moderate volume nobody feels bothered. The isolation to the inside is even better. So that you can shield yourself well from the outside world. This means that you can hardly reproach the TOPAZ in handling. What would bring a little added value would be an integrated microphone with a remote, but one prefers to concentrate on the interference-free transmission of the sound. This can be further optimized with the separately available upgrade cable, which is silver-plated and provides a little more clarity in the treble range.

Sound

Where the D2B4 failed, the TOPAZ starts and simply makes it better. The tuning meets an audiophile standard and makes the TOPAZ a high-class in-ear.

The bass is convincing right from the start. He is powerful, crisp, has depth and can serve every kind of genre without giving them too much or too little substance. He is the heart of the TOPAZ and the dynamic driver does a very good job. That's the way it should be with a hybrid. In addition, it does not drag the dynamics, which means that it does not slacken even with faster bass passages. He certainly still has room for improvement in the overall presentation, but he knows what he's doing and he does it more than solidly.

The mids are among the warmer representatives, but without drifting into mud or discolouration. This makes them very relaxed mids, without exaggerated hardness or unpleasant peaks. They are reduced in the V-signature, which is however substantially more balanced than still with the D2B4. In addition, the bass overlay is very discreet, which also makes the mid-range very detailed and lively in the lower range. Male voices have a very soft and warm character, while female voices convince with clarity. In addition, they are well positioned, which neither brings them too far forward nor makes them disappear in the background.
As with the bass, the mids show a very good performance in all areas.

The highs emulate the mids and also belong to the more relaxed category. Nevertheless, they serve with clarity and a good range of details. They also ensure that the TOPAZ is stable enough to break down any genre and remains audible in the long run, but without rolling off too early or disguising sounds. Sibilants are not an issue and the highs manage to give voices and instruments brilliance from behind. Also here it can be said that the trebles are well tuned above average and harmonize with the bass and mids.

The stage behaves very well balanced in width and depth and on a high level. There are definitely several levels to be found in the music, which provides more tension in the music. For this purpose voices and instruments are cleanly reproduced in the room without coarse overlays. Also a big plus compared to the D2B4.

Outro

YINYOO has learned from its old mistakes and introduced an in-ear to the market that works right away without having to change the tuning afterwards. At the moment the TOPAZ is not only my daily companion due to the reviews. I will continue to use it again and again, because its relaxed yet audiophile nature makes him the perfect all-rounder and technically on an excellent level, which makes him the perfect companion for everyday life! But I would like to have a little more transparency.

Chi-Fiear readers also get a juicy discount (almost 50%) with the code "Chi-Fiear".
To do this, write the code in the comment field when ordering, select "other payment methods" during the payment process and then cancel the payment in the next step. The price will then be adjusted! So you get the TOPAZ already for 95 €, which is worth it in any case! For the original price I personally find it too expensive in comparison.

Legende

Haptik:
Hier spielt die Verarbeitung mit rein und die Nutzbarkeit des Lieferumfangs. Zusätzlich das Erscheinungsbild, Tragekomfort und die Robustheit.


Value:
Hier bewerte ich für mich subjektiv das Preis-/Leistungsverhältnis - fließt nicht in die Bewertung ein!

Z: No Brainer

A: gut investiertes Geld

B: kann man schon machen

C: gibt besseres für weniger Geld

D: überteuert

E: Liebhaberpreis

Alltag:
Hier lasse ich vor allem die Durchhörbarkeit einfließen und ob ich ihn Out-Of-The-Box gut hören kann. Das ist natürlich sehr subjektiv und daher nur ein minimaler Abzug, oder Bonus.

(-0.1, 0, +0.1)

BL-03.jpg

Bewertung in Buchstaben

S: 9.5 - 10

A: 9.0 - 9.4​

B: 8.0 - 8.9​

C: 7.0 - 7.9

D: 6.0 - 6.9​
E: 5.0 - 5.9​

F: 0.0 - 4.9​

T1
T1

T2
T2

T7
T7

T1
T1

1/7

A8

PRO

Y1

ASH

Q70

BELLSING

T500

NY-06

V2

D2B4

TOPAZ

Zweite Meinung: