QUICK VIEW: FOCAL CLEAR - OPEN BACK - DE

Aktualisiert: Nov 19





Erklärung: Der QUICK VIEW stellt im Gegenansatz zur vollen Rezension nur einen kurzen klanglichen und funktionalen Überblick dar. Entweder habe ich nicht genügend Zeit mit dem Kopfhörer verbringen können, wo die Bewertung dann etwas unter Vorbehalt zu genießen ist, oder ich halte ihn klanglich nicht für sonderlich lohnenswert. Welche der beiden Varianten zutrifft, werde ich mit "Time", oder "Average" kennzeichnen. Die Gewichtung von Klang und Handling ist 2:1.


Frequenzbereich: 5 - 28000 Hz | Schalldruckpegel: 104 dB | Impedanz: 55 Ohm | dynamisch

Klang 9.1

Bass Mitten Höhen Bühne Imaging

9 9.5 9 9 9


Handling 8.5

Verarbeitung Komfort Ohrpads Kopfband Gewicht

9 8 8 8 450 Gramm


Gesamt 8.9

Preis 1500 €

Quick View-Grund: Time Intro

Nach dem ELEGIA und teilweise auch nach dem ELEAR (der mich mit seinem Preisschild nicht vollends überzeugen konnte), hatte ich ein bisschen den Glauben in FOCAL verloren, da dies doch die Hifi-Kopfhörer-Marke schlechthin darstellen soll. Doch dann kam der CLEAR und belehrte mich eines Besseren! Er ist für mich durchaus ein Kopfhörer, an dem sich andere Messen lassen müssen, wenn es um einen neutralen und angenehm warmen Klang geht. Allerdings muss man dafür auch tief in die Tasche greifen.

Handling Mittlerweile habe ich verstanden, dass FOCAL an ihrem Design festhält und ich in diesem Bezug keine großen Überraschungen erwarten darf. Der Grundaufbau gleicht dem ELEAR, ELEGIA, oder STELLIA und es gibt nur kleine Unterschiede, zum Beispiel die Pads. Diese haben zwar immer noch den schnell verschmutzenden Microfaserbezug und mir ist ein Rätzel, wie man das auch noch mit "weiß" oder besser gesagt nach kurzer Zeit "grau" hervorheben kann, aber die Pads haben abgesehen von ihrem guten Komfort durch ihre Löcher eine bessere Atmungsaktivität. Am Kopfband lässt sich auf dem Foto ganz gut erkennen, was eine häufige Benutzung bewirken kann. Wenn man schon auf diesen Polsterbezug setzten möchte, ist denke ich, eine dunklere Farbgebung angebracht.


Das Design ist aber wie bei allen "Home-Kopfhörern" von FOCAL ansehnlich und die Verarbeitung sehr zufriedenstellend, auch wenn ich mir einige Elemente ebenfalls aus Metall wünschen würde. Das Gewicht ist mit 450 Gramm auf dem Datenblatt zwar recht hoch, aber das fällt durch die gute Polsterung nicht sonderlich negativ auf.


Das Kabel hat eine schwarz-weiß gestreifte Stoffummantelung und misst 1.2m (3.5mm Klinke). Im Lieferumfang ist neben einem Hardcover-Transportcase noch ein Adapter auf 6.3mm enthalten. Durch die beidseitige Zuspielung (Mono-Klinke – 3.5mm) lässt sich der CLEAR auch gut an einem balancierten Ausgang nutzen, mit einem entsprechenden Kabel.

Klang

Klanglich sind alle FOCALs in der Grundidee nicht weit auseinander, vor allem was den ELEAR und CLEAR betrifft. Beide haben eine neutrale und angenehm warme Ausrichtung und eine ähnlich gute räumliche Darstellung. Hier kommt es mehr auf Kleinigkeiten an, wo sich der CLEAR dann aber schlussendlich auch klar abheben kann. Er ist solch ein Kopfhörer, den man so schnell nicht wieder absetzten möchte, da es absolut nichts gibt, was einem unangenehm in der Signatur auffallen würde. Man könnte es ihm natürlich auch negativ auslegen, dass er keine Ecken und Kanten besitzt, aber für mich ist er ein äußerst stimmiger und authentischer Kopfhörer, dem es hier und da vielleicht etwas an Brillanz fehlt und der manchmal gerne noch etwas engagierter sein könnte, aber in Summe habe ich wenig zu kritisieren, vor allem was das Tonale anbelangt. Er klingt ausgesprochen natürlich und schafft es Details zu offenbaren, ohne dabei aufdringlich oder angestrengt zu sein. Durch eine Absenkung um die 4-5 kHz geht ihm vielleicht etwas die Spritzigkeit verloren und der Hochton ist sicherlich nichts für Trebleheads, aber dafür sehr angenehm, transparent und samtig weich, mit ordentlichen Reserven wenn der Pegel steigt.

Ein bisschen mehr Festigkeit im Bass und einen Tick mehr Sub-Bass wären wünschenswert. Der Bass überzeugt aber mit einem natürlichen Ansprechverhalten, Detailtreue und einer ausgezeichneten Dynamik.


Im Gegensatz zum ELEAR hat er nicht nur klanglich, sondern auch technisch die besseren Eigenschaften. Bühne und Imaging sind ausgereifter und plastischer. Er spielt die Vorteile seiner offenen Bauweise voll aus und erzeugt ein stimmiges 3D-Bild, was trotz der Ausmaße noch natürlich wirkt. Ein AKG K812 schafft für meinen Geschmack noch ein bisschen mehr Räumlichkeit und auch mehr Platz zwischen den Instrumenten, aber dafür klingt der CLEAR realistischer.

Outro Auch wenn der CLEAR eine sehr entspannte Signatur besitzt, verschleiert er nichts oder wirkt gedämpft (wie beim ELEAR teilweise der Fall), sondern präsentiert einem tonal authentisch alles, was man hören muss und möchte, ohne Kompromisse. Der CLEAR ist zwar teuer und man muss sich durchaus überlegen, ob einem der Schritt von einem Sennheiser HD600/650/6XX diesen Aufpreis wert ist, aber ungeachtet vom Preis ist der FOCAL CLEAR ein grandioser Kopfhörer.

Danke an K55.ch für die Zurverfügungstellung der Kopfhörer und den spannenden Tag im Showroom.


https://www.k55.ch/focal-clear-offener-kopfhorer-55-ohm-dynamisch.html

KLOGOWhite.png

CHI-FIEAR © 2020 by David Hahn

  • Facebook
  • Instagram